Wiesbergers Vorfreude auf Dubai

Wiesbergers Vorfreude auf Dubai

Österreichs Topgolfer Bernd Wiesberger holte sich bei den RSM Classic auf Sea Island einen Push für das Finale der European Tour in Dubai.

Starker Finaltag von Bernd Wiesberger bei The RSM Classic! Nach dem geteilten 35. Rang bei den Masters in Augusta schafft er an der Ostküste der USA ein Topergebnis. Vom geteilten elften Rang ging der Österreicher in die Schlussrunde. Schon zuvor lief es sehr rund, er war bogeyfrei geblieben. Die letzte Runde auf dem Par 70 Seaside Kurs im Sea Island Resort, wo Wiesberger erstmalig abschlug, absolvierte er mit 63 Schlägen, das ergibt insgesamt 17 unter Par und den geteilten vierten Rang. Sein Landsmann Sepp Straka kam auf den 44. Endrang. Den Sieg sicherte sich Robert Streb, der zwar lange deutlich in Führung lag, dann aber von Kevin Kisner eingeholt wurde. Das Stechen gewann der US-Amerikaner Streb dann schließlich.

European Tour

„Ich habe wirklich gutes Golf gespielt und freue mich mit diesem Ergebnis wieder nach Hause zu fliegen. Dort geht es dann direkt in die Vorbereitung für das European Tour Finale in Dubai“, erklärte ein überglücklicher Bernd Wiesberger nach dem Turnier. Mitte Dezember findet das Abschlussevent der European Tour, das DP World Tour Championship in Dubai statt. Während die endgültige Entry List noch nicht beschlossen ist, gibt es zuvor von 2. bis 5. Dezember das neue Event Golf in Dubai Championship presented by DP World.

Dort ist Wiesberger auch dabei, neben großen Name wie Lee Westwood, Martin Kaymer, Danny Willett oder Rafa Cabrera Bello. Auch die Deutschen Maximilian Kieffer (R2D: 137.), Sebastian Heisele (98.) und Bernd Ritthammer (189.) stehen auf der Entry List. Zudem hat Hurly Long (213.) als erster Reservespieler noch gute Chancen ins Feld zu rutschen.


Bildnachweis: Getty Images.

.