Wiesberger startete gut, Langer mit Rekord

Wiesberger startete gut, Langer mit Rekord

Die Sportwelt schaute am vergangenen Wochenende in die USA, wo im Augusta National Golf Club das Masters 2020 stattfand.

Mit insgesamt 20 unter Par spielte Dustin Johnson ein tolles Turnier und sicherte sich das berühmte grüne Sakko. Der US-Amerikaner konnte damit den Australier Cameron Smith und den Südkoreaner Sungjae Im auf den geteilten zweiten Rang verdrängen. Rory McIlroy wurde Fünfter, Brooks Koepka Siebter. Bryson DeChambeau landete nur auf Rang 34, Superstar Tiger Woods wurde 38. Österreichs Nummer eins im Golf, Bernd Wiesberger, konnte zwei gute erste Runden spielen und schaffte damit den Cut. Die dritte Runde misslang mit insgesamt 78 Schlägen gewaltig und auch der Schlusstag brachte kaum Verbesserung. Gleich zu Beginn des Schlusstages spielte er drei Bogeys, konnte dies zwar wieder ausgleichen, danach unterliefen ihm aber wieder Fehler. Damit schaffte er am Schlusstag auch nur eine 73er-Runde, also eins über Par und musste am Ende beim fünften Antreten im Augusta National Golf Club einen 58. Rang registrieren.

Ältester mit Cut

Deutschlands Golflegende Bernd Langer schaffte hingegen einen Rekord: Der 63-Jährige schaffte den Cut! Die bisherige Bestmarke hatte Tommy Aaron aufgestellt. Der Masters-Champion von 1973 hatte sich beim Turnier des Jahres 2000 im Alter von 63 Jahren, einem Monat und 16 Tagen ins Wochenende gespielt. Langer hat diesen Rekord gebrochen, denn er zieht mit stolzen 63 Jahren, zwei Monaten und 17 Tagen ins Finale ein. In der ersten Runde schaffte er zumdem mit einer 68 die beste Mastersrunde seit 2001. Am Ende landete er auf dem geteilten 29. Rang – vor Woods, vor DeChambeau. In einem Interview nach dem Turnier freute sich Langer logischerweise sehr über sein Spiel: „Wissen Sie, es ist nicht einfach, hier den Cut zu schaffen. Es ist kein einfacher Golfplatz, besonders in den vergangenen Jahren ist der Platz immer länger geworden, so dass es für uns 50- und 60-Jährige schwer ist.“


Bildnachweis: Getty.

.