Wenn Träume wahr werden

Wenn Träume wahr werden

Am 9. September konnten im Rahmen des 10. Charity Golf Cups zugunsten der WWK Kinderstiftung 74.000 Euro an Spenden lukriert werden. 

Am 9. September stand  der Golfpark Gut Häusern bei Markt Indersdorf wieder ganz im Zeichen des sozialen Engagements für die Kleinsten unter uns. An diesem Tag ging der Charity Golf Cup zugunsten der WWK Kinderstiftung (WWK Lebensversicherung) wieder über die Bühne; und zwar dieses Jahr bereits zum insgesamt zehnten Mal. Mehr als 100 Gäste folgten schließlich der Einladung und schlugen für den guten Zweck im 4er Texas Scramble nach Stableford ab – davon 64 Golfer und zehn Schnupperkursteilnehmer.

Spenden in der Höhe von 74.000 Euro

Nach dem Motto „Helfen macht glücklich“ und bayerischer Tradition begann auch das Jubiläumsturnier mit einer zünftigen Stärkung: einem Weißwurstfrühstück. Wie jedes Jahr gab es auch heuer anstatt des Startgelds bzw. der Greenfee Spenden an die WWK Kinderstiftung.

Immerhin kam dieses Jahr im Rahmen des Jubiläumsturniers die stolze Summe von rund 74.000 Euro an Spendengeldern zusammen. Diese Einnahmen kommen nun folgenden gemeinnützigen und sozialen Einrichtungen zugute: den Albert-Schweitzer-Kinderdörfern und Familienwerken, die individuelle Hilfen und sichere Orte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bereitstellen,  Young Wings (Begleitung und Beratung junger Trauernden) sowie dem Franziskuswerk Schönbrunn, wo Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung jeden Lebensalters eine Heimat finden – darunter auch das Kinder- und Jugendwohnen, das 34 Mädchen und Buben betreut. Sie alle erhalten ein Stück vom Spendenkuchen des 10. Charity Golf Cups der WWK Kinderstiftung. 

In Summe konnten stolze 74.345 Euro an Spenden eingesammelt werden …

 

Selbiges gilt auch für die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München, die sich seit 18 Jahren für Familien mit lebensbedrohlich und lebensverkürzend erkrankten Kindern und Elternteilen einsetzt und ab der Diagnose bis zur Genesung oder dem Tod und darüber hinaus betreut. Aber auch die gemeinnützige Stiftung Kindness for Kids, die sich seit nunmehr 20 Jahren für Kinder mit seltenen Erkrankungen engagiert, und Schneekristalle mit Sportangeboten für benachteiligte Kinder werden dieses Jahr unterstützt.

Die karitativen Einrichtungen zeigen sich begeistert: „Ich wollte mich noch einmal ganz herzlich bei Ihnen nicht nur für die wunderbare Unterstützung, sondern auch für den überaus netten und kurzweiligen Abend bedanken. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir im nächsten Jahr wieder dabei sein dürfen“, meint etwa Anja Frankenberger von Kindness for Kids

Übrigens: In zehn Jahren Charity Golf Cup für die WWK Kinderstiftung konnte insgesamt ein Spendenerlös von über 500.000 Euro erzielt werden.

… damit werden für viele Kinder Träume wahr.

 

Die sportlichen Ergebnisse

Um Schlag 10 Uhr folgte schließlich der Turnierstart sowie der Start des Schnuppertrainings. Bei angenehmen Wetterbedingungen und einem Platz, der sich in Topzustand präsentierte, konnten sich in der Bruttowertung letztendlich Markus Walter vom Golfclub in Bad Überkingen gemeinsam mit Janet Fröhlich, Liane Weidmann und Andrea Biffar (alle drei vom Wittelsbacher GC) mit 42 Punkten durchsetzen. 

Dahinter auf Platz zwei landete das Quartett Oliver Masuck (GC München Valley), Janina Hinderer und Marco Finster (beide von der GolfRange Brunnthal) sowie Franziska Huber (GC Gerolsbach) mit 41 Punkten, gefolgt von Chester Fabricius (GC Garmisch-Partenkirchen), Monika Buchner (GC Eichenheim Kitzbühel) sowie  Ulrich und Sibylla Eisenlohr vom GC Eschenried, die ebenfalls 41 Punkte erspielten (bei Punktegleichheit wurden die Platzierungen durch den eingestellten Stechmodus ermittelt).

In der Nettowertung ließen Michaela Gerg (GC Eichenheim Kitzbühe), Jochen Bösl (G&LC Oberpfälzer Wald), Stefan Sedlmeir (GC Tegernbach) und Jessica Reuter (Münchener GC) der Konkurrenz keine Chance und sicherten sich mit 58 Punkten Platz eins. Auf Platz zwei beendeten Alexander Plabst, Rudolf Möser und Peter Schöpf (alle drei vom GC Tegernbach) sowie Dennis Schöpf (GA Mittelstetten) mit 55 Punkten das Charity Turnier, gefolgt von Roland Koch und Chris­tian Paukner (beide GC Eschenried) sowie Christiane Porten (GC Thailing) und Karin Schmitz (GC München Valley), die 54 Punkte erreichten und damit auf dem dritten Rang landeten. 

Die Teilnehmer hatten einen tollen Golftag; auch das Wetter spielte mit.

 

Zudem wurden einige Spezialwertungen ausgewertet. So schlug etwa bei den Damen Jessica Reuter mit 176 Metern auf Bahn 3 den Longest Drive. Bei den Herrn hatte am Ende Chris­tian Paukner mit 274 Metern ebenfalls auf Bahn 3 in dieser Wertung die Nase vorn. Den Nearest to the Pin sicherte sich bei den Damen Janet Fröhlich auf Grün 8 mit 3,65 Metern; bei den Herren gelang dies Peter Cheaib (GC Tegernbach) mit 7,25 Metern ebenfalls auf Green 8. 

Chipping Contest und Rahmenprogramm

Während des sportlichen Wettkampfs wurden die Teilnehmer mittels Halfwayverpflegung ordentlich gestärkt. Pünktlich um 15 Uhr erfolgte dann der Start des Chipping Contests, bei dem es zwei attraktive Hauptpreise zu gewinnen gab: zwei VIP-Tickets für ein Heimspiel des FC Augsburg sowie ein handsigniertes Trikot von Thomas Müller. Dafür konnten die Teilnehmer beliebig viele Bälle zum Preis von 15 Euro kaufen – als Mindesteinsatz wurden drei Bälle festgelegt. Alle Punkte pro Spieler wurden addiert, wobei der Ball im Becken liegen bleiben musste, um in die Wertung aufgenommen zu werden. Die Spieler hatten auf jeden Fall ihren Spaß dabei.

Siegerehrung mit Michaela Gerg

Zum entspannten Ausklang des 10. Charity Golf Cups gab es am Abend ein umfangreiches und delikates Buffet, das musikalisch von den beiden Musical-Darstellern Maria Joachimstaller und Fabian Sedlmeir begleitet wurde. Bei ausgezeichneter Stimmung aller Gäste wurden dann schließlich auch die Sieger des Turniers entsprechend geehrt – durch die ehemalige erfolgreiche Skirennläuferin Michaela Gerg höchstselbst. Durch den Abend führte Stefan Sedlmeir, Vorstandsmitglied der WWK Kinderstiftung, als Moderator. Auch der Erlös, der im Rahmen einer Auktion, bei der eine exklusive Golfreise gesponsert von xgolftravel versteigert wurde, eingespielt werden konnte, floss in den Spendentopf für die WWK Kinderstiftung. Eine große Tombola mit attraktiven Preisen rundete die Veranstaltung ab und besiegelte auch das Ende des Charity Golf Cups zugunsten der WWK Kinderstiftung 2022. 

Beim Chipping Contest konnten attraktive Preise gewonnen werden.

 

„Es hat wieder riesig viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon sehr, auch 2023 in Gut Häusern Austragungsort sein zu dürfen“, zeigt sich Anlagenleiter Marcus Hamberger zufrieden und bedankt sich für die „entspannte und tolle Zusammenarbeit“ bei der WWK Kinderstiftung. Nicht nur er zeigt sich begeistert von der Veranstaltung, auch die Teilnehmer wollten gar nicht nach Hause gehen. Wie beispielsweise Franz Gossler, ein Teilnehmer der diesjährigen Austragung:  „Ich wollte mich noch mal ganz herzlich für das wieder mal toll organisierte WWK-Turnier bedanken. Es ist ein Highlight im Jahreskalender.“ Auch dieses Jahr hat sich offensichtlich wieder eines ganz deutlich gezeigt: Helfen macht glücklich! 

Die Unterstützer des Charity Golf Cups

Wie jedes Jahr wurde auch der 10. Charity Golf Cup der WWK Kinderstiftung von zahlreichen namhaften Deutschen Unternehmen mitgetragen und finanziell unterstützt. Unter den Sponsoren befinden sich beispielsweise die Deutsche Post DHL Group, xgolftravel, Fujitsu, Boll, Knight Frank, Käfer, Forstner, Computershare, Jolmes Gruppe, msg Life, ppi, B-Team, die Graw Gruppe, FaktorZehn und NTT, um nur einige zu nennen. Nächstes Jahr wird die 11. Charity Golf Cup zugunsten der WWK Kinderstiftung am 8. September wie gewohnt im Golfpark Gut Häusern über die Bühne gehen. Auch dann wird es wieder darum gehen, möglichst viele Spenden für Kinder einzusammeln, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Save the date!


Bildnachweis: © WWK Lebensversicherung , © WWK Lebensversicherung (4).

Peter Suwandschieff
Letzte Artikel von Peter Suwandschieff (Alle anzeigen)
.