Styria calling

Styria calling

Im Spa Resort Styria ****S finden alle Golfer ihre eigene „Pole-Position“. 

Das Spa Resort Styria ist bestens bekannt und bietet mit dem neuen Namen und neuen Eigentümern im Adults-Only-Hotel Spielern aller Klassen vis-à-vis vom Golfclub gerade im Frühling alles, was das steirische Thermen- und Vulkanland so be­reisenswert macht. Die 18-Loch-Anlage des Golfclubs Bad Waltersdorf ist allein aufgrund des raffinierten Feng-Shui-Designs des Briten Michael Pinner ein Highlight und ein Geheimtipp in der heimischen Golfszene. Zwischen den grünen Hügeln fügen sich die kräftigen Nuss- und Apfelbäume wie schmückende Details in die einzigartige Landschaft ein. Golffreuden für eine entspannte Runde, zum Lernen oder Perfektionieren. Neun  weitere Golfplätze warten in der Nähe, um entdeckt zu werden!

Mehr Sport

Auch abseits vom Green laden die sanften Hügel des Thermen- und Vulkanlandes zum aktiven Erkunden ein. Im Mittelpunkt steht dabei nicht nur die Bewegung, sondern immer auch das Erlebnis, das innehalten und genießen lässt. Radfahrer haben in der Erlebnisregion rund 6.000 Genuss-Kilometer und 14 Themenradwege vor dem Lenker. Im Spa Resort Styria stehen Leihfahrräder zur Verfügung, damit Sie nicht mit dem eigenen Fahrrad anreisen müssen.

Entspannen

Auf rund 2.500 Quadratmetern bietet das Gold Spa leises Plätschern des wohltemperierten Thermalwassers. In der Saunalandschaft warten heiße Temperaturen und in der Panoramalounge völlige Ruhe und Entspannung mit Ausblick – ein Privat-Spa gibt es auch. Mit Bärlauch, Spargel und einer Extraportion Kreativität werden Ihnen Frühlingsgefühle auf dem Teller serviert. Nachhaltigkeit und Regionalität stehen dabei an obers­ter Stelle.


Bildnachweis: © Walter Luttenberger.

Golf Week Redaktion
Letzte Artikel von Golf Week Redaktion (Alle anzeigen)
.