Start in Pichlarn

Start in Pichlarn

Die Premiere der Sky-Golf-Cup-Turnierserie fand am 21. Mai im Golf & Country Club Schloss Pichlarn statt. Zu den Preisen zählten unter anderem Tickets für ein Privatkonzert von Rolando Villazón.

Am 21. Mai fiel der ­offizielle Startschuss für die Sky-Golf-Cup-Turnierserie im 5* Resort Golf & Country Club Schloss Pichlarn, der heuer sein 50-Jahr-Jubiläum feiert. Das Areal rund um das 1.000 Jahre alte Gemäuer inmitten der weltberühmten Region Schladming-Dachstein ist seit diesem Jahr offizieller Partner des Sky Golf Cup. Der Traditionsbetrieb wurde zudem erst vor Kurzem von der Salzburger Hoteliersfamilie Imlauer übernommen. Aber schon zuvor spielte der Golfsport im Schloss Pichlarn eine zentrale Rolle, wie Johannes Baltl-Einhauer, Golfmanager des Hotels, betont. 

Nach einer verregneten Nacht zeigte sich die Sonne dann doch noch beim Turnier – dem ersten von dreien in diesem Jahr (siehe Infobox). Anlässlich des 15-Jahr­Jubiläums wurde nämlich die Turnierserie von zwei auf drei Austragungen ausgeweitet. Damit wollen die Verantwortlichen auch der wachsenden Beliebtheit des Golfsports Rechnung tragen. Bei der Premiere in Pichlarn waren neben den Abonnenten des Home-of-Golf-TV-Senders auch Uwe Bornemeier (Mitglied der Sky-Golfredaktion) und Promis wie das ehemalige Skisprung-Ass Hubert Neuper (Sieger der Vierschanzentournee) mit von der Partie, um ihr Können zu zeigen. Darüber hinaus wurden wie gewohnt auch wieder Fragen zu den Übertragungen von Sky beantwortet. 

Die sportlichen Ergebnisse

In der Bruttowertung konnte sich bei den Herren Andi Schwab (Golfclub Schladming-Dachstein), Papa des österreichischen Profigolfers Matthias Schwab, mit 34 Punkten von der Konkurrenz absetzen. Gefolgt von Peter Bräuer vom Golfclub Drautal/Berg (33 Punkte) und Thomas Kommerell vom Golfclub Hösel (29 Punkte). Bei den Damen gewann Cornelia Sann vom Golf-Club Harz mit 25 Punkten die Bruttowertung. Dahinter auf den Rängen 2 und 3 landeten Ingrid Maier vom Golf- & Landclub Ennstal Weißenbach/Liezen (17 Punkte) und Bernadette Einhauer vom Golf & Country Club Schloss Pichlarn (17 Punkte).

NettoWertung

In der Nettowertung wurden die Gewinner aus drei Gruppen ermittelt. Klasse A Netto (HCP bis 11,4) konnte Peter Bräuer für sich entscheiden, vor Ditmar Wasserbauer (Golfclub Altötting-Burghausen e.V.) und Leo Bauernberger (Golf & Country Club Salzburg Klessheim).

In Klasse B Netto (HCP 11,5 bis 21,4) hatte Bernadette Einhauer die Nase vor Robert Bauer (Fontana) und Marcus Ziegert (Golfclub München Eichenried). Klasse C Netto (HCP 21,5 bis –) gewann Harald Gschaider (Golf Club Adamstal Franz Wittmann), gefolgt von Birgit Einhauer (Golf & Country Club Schloss Pichlarn) und Helga Rosin (Golfclub Salzburg), die Dritte wurde. 

Harald Gschaider von Makita in Action mit Uwe Bornemeier (Sky).

 

Übrigens: Walter Fink, Director Brand & Marcoms Sky Österreich, landete offiziell auf Platz zwei in dieser Gruppe, ließ sich aber schlussendlich aus der Wertung nehmen. 

Nearest to the Pin waren bei den Herren Marcus Ziegert mit 1,59 Metern und bei den Damen Sonja Oppolzer (Golfclub Spillern) mit 4,09 Metern. Den Longest Drive schlugen Peter Bräuer mit 225 Metern und Bernadette Einhauer mit 170 Metern.

Als eine Art Fun-Bewerb wurde zudem die Challenge „Schlag den Gissel“ ausgefochten. In Anlehnung an das TV-Format „Schlag den Raab“ ging es für die Herausforderer darum, möglichst nahe an die Punktezahl von Martin Gissel (Golfclub Salzburg), General Manager der Imlauer Hotels, her­anzukommen. Dafür gab es dann attraktive Preise von den Imlauer Hotels. Das genaue Ergebnis und etwaiges Bildmaterial werden aus Diskretionsgründen nicht bekanntgegeben respektive gezeigt. Nur so viel: Martin Gissel nahm es mit Humor 🙂 und überreichte allen ihre Gewinne. 

Peter Bräuer, BWT (li.), mit Martin Gissel, General Manager der Imlauer Hotels.

 

Die Bruttogewinner erhielten Nächtigungsgutscheine in den Imlauer Hotels. Alle Nettosieger durften sich über einen besonderen Preis freuen: Tickets für das Privatkonzert des Weltstars Rolando Villazón auf Schloss ­Pichlarn, das am 19. August ebenda stattfinden wird. „50 Jahre Hotel Schloss Pichlarn und 50 Jahre Rolando Villazón“, so das Motto dieses Konzerthighlights des Jahres. Die Zweit- und Drittplatzierten erhielten jeweils Gutscheine aus der Kulinarik- und Wellness-Welt der Imlauer Hotels.

Das Hotel unter neuer Führung

Durch die Übernahme der Familie Imlauer wurde auch das Hotel Schloss Pichlarn um einiges familiärer. Die zentralen Schwerpunkte des Hotels rund um die charmante Direktorin Ines Wohlmuther-Maier sind Golf und Kulinarik. Und die einzig­artige Region Schladming-Dachstein. Die Philosophie der Imlauers: Regionalität. Nachhaltigkeit. Achtsamkeit. 

Der gesamte Sky-Golf-Cup-Tross fühlte sich auf jeden Fall sehr wohl bei der Premiere in Pichlarn. Und einer ganz besonders; Sky-Marketingdirektor Walter Fink erlebte an diesem Tag ein Déjà-vu – vor sieben Jahren war er mit seinem TV-Sender schon einmal im Rahmen einer „Das Spiel des Lebens“-Übertragung vor Ort. Aber auch alle Sponsoren des Sky Golf Cup 2022 waren begeistert von diesem Event. Zu ihnen zählen BWT – Best Water Technology, rund um Business Development Manager Peter Bräuer, Imlauer Hotels, Makita rund um den Golfverantwortlichen Harald Gschaider, das SalzburgerLand mit Golf Alpin rund um Leiter Leo Bauernberger sowie die Tourismusregion Schladming-Dachstein. Uwe Bornemeier präsentierte wie immer die tollsten Ausschnitte des Tages bei der Veranstaltung nach dem Turnier.

INFO:

Die weiteren Termine:

25. Juni: Golfclub Zell am See-Kaprun-Saalbach. 

Hotel: HAIDVOGL MAVIDA Zell am See

23. bis 25. September: Golfclub GC Moosburg Pörtschach.

Hotel: 4* Superior Seehotel Europa

Buchungen unter: www.golfweek.events

 


Bildnachweis: © Golf Week.

Peter Suwandschieff
Letzte Artikel von Peter Suwandschieff (Alle anzeigen)
.