Start in Dubai

Start in Dubai

Bereits diese Woche starten die heimischen Profis in das diesjährige Turniergeschehen. Bereits am Wochenende begab sich österreichs Nummer 1, Bernd Wiesberger, nach Dubai, um die Vorbereitungen zu absolvieren. Weitere Repräsentanten des deutschsprachigen Raumes sind der Österreicher Matthias Schwab und die Deutschen Maximilian Kieffer und Martin Kaymer. Vom 21. bis 24. Jänner geht es beim „Abu Dhabi HSBC Championship“ bereits um ein Preisgeld von 8 Mio. Dollar und 8.000 Race-to-Dubai Punkte.

Auch das Jahr 2021 wird von der weltweiten Pandemie betroffen sein, was auch die Golf-Touren klar spüren werden. Gute Planung des Turnierkalenders und mehrere Sicherheitsvorkehrungen während der Turniere sind ein fixer Bestandteil geworden.

Die Saisonvorbereitung aus Sicht der Spieler verläuft ebenfalls etwas anders ab. Bernd Wiesberger betont die vorsichtige Turnierkalenderplanung, weist aber auf eine voraussichtliche volle Saison hin. Die Entwicklung der Position im OWGR (Official World Golf Ranking) spielt dabei ebenfalls eine große Rolle, weil es dabei um die Teilnahme bei den Majors, den WGCs und den Events der Rolex Series geht. Aus England angereist, kommt Wiesbergers Caddie Jamie Lane, der bereits die dritte Saison mit dem österreischen Golfstar bestreitet.

Ebenfalls startet der Österreicher Sepp Straka in sein erstes Turnier auf der PGA Tour. Straka konnte im letzten Jahr schon einige Top-Platzierungen erreichen.

Den heimischen Golf-Vorbildern ist nun eine erfolgreiche Saison zu wünschen.


Bildnachweis: Getty Images.

.