Schnellstes Loch gegolft

Schnellstes Loch gegolft

Profis brauchen normalerweise 10 bis 15 Minuten, um ein Loch auf einem Golfplatz zu spielen. Sean Crocker, Nicolai Hojgaard, Min Woo Lee und Wilco Nienaber in weniger als einer halben Minute.

Das gewählte Loch war das vierte im Valderrama Golf Club in Spanien, das 501 Yards lang ist. Sean Crocker, Nicolai Hojgaard, Min Woo Lee und Wilco Nienaber stellten sich der Herausforderung, den Rekord von 27,88 Sekunden eines amerikanischen Teams aus dem Jahr 2018 zu brechen. Mit diesem Kunststück würden sie es ins Guiness Buch der Weltrekorde schaffen. „Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich möchte ‚Guinness World Record Holder‘ in meine Instagram-Biografie aufnehmen“, sagte Crocker im Vorfeld. Und die Golfer haben wirklich alles.
Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen über mehr als zwei Stunden und vielem Frust startete Nienaber einen 361-Yard-Drive auf das Fairway, wo Crocker darauf wartete, dass der Ball zum Stillstand kam. Sein 140-Yard Annäherungsschlag landete innerhalb von vier Fuß vom Loch und Lee versenkte den Putt, als Hojgaard die Flagge hob. Das Quartett wartete nervös, als die Jury das Filmmaterial überprüfte und als die offizielle Zeit bekannt gegeben wurde – 24,75 Sekunden – löste dies wilde Feierlichkeiten aus.

Crocker schaffte es beim Andalucia Masters übrigens nicht, den Cut zu schaffen, aber er geht, wie versprochen, mit einer aktualisierten Instagram-Bio und seinem Namen in den Rekordbüchern. Das Quartett wurde das dritte European-Tour-Team, das diesen Guinness-Weltrekord-Titel hält. Raphael Jacquelin, Alexander Levy, Romain Wattel und Gregory Havret setzten 2016 im Real Club Valderrama im Rahmen des ersten offiziellen Guinness-Weltrekordversuchs der European Tour eine Marke von 34,87 Sekunden am selben Loch. Übertroffen wurde dies dann ein Jahr später in der Türkei von einem vierköpfigen Team aus England (Ian Poulter, Tyrrell Hatton, Matthew Fitzpatrick und Matthew Southgate), das bei Nacht bei Flutlicht eine Zeit von 32,70 Sekunden aufstellte.


Bildnachweis: Getty Images.

.