Schauffele in Form

Schauffele in Form

Der Amerikaner Xander Schauffele dominiert die schottische Woche vor der 150. Open Championship.

Genau rechtzeitig zur 150. Open Championship befindet sich der Amerikaner Xander Schauffele in Topform. Nachdem der Olypia­sieger zu Beginn der Woche schon das Pro-Am von JP McManus für sich entscheiden konnte, legte er bei den Genesis Scottish Open nach. 

Open-Formtest

Das erste von der DP World Tour und der PGA Tour co-sanktionierte Turnier im The Renaissance Golf Club war sensationell besetzt, da viele Spieler aus Übersee die Chance nutzten, um sich auf die Bedingungen für das letzte Major des Jahres einzustimmen. Mit der nahezu gesamten Weltelite am Start und jeder Menge schottischem Wetter und tapferen Zuschauern war es am Ende Schauffele (–7), der dank solidem Spiel über alle 4 Tage ganz knapp vor seinem Landsmann Kurt Kitayama (–6) und dem Südkoreaner Joohyung Kim (–5) gewann.

Golf einmal anders

„Es ist etwas ganz Besonderes, und das Golf spielt sich hier drüben ganz anders. Die Fans hier sind unglaublich, und sie haben mich den ganzen Tag angefeuert, und das macht den Sieg für mein Team und mich natürlich umso schöner. Es war eine unglaubliche Woche, und ich bin stolz darauf, als erster Sieger eines Events von beiden Touren festzustehen“, zeigte sich Schauffele sehr zufrieden.

Auto für beide

Für den Schlag des Turniers sorgte bereits am Freitag der Engländer Jordan Smith. Sein Ass an der 17 bescherte nicht nur ihm, sondern auch seinem Caddie Sam Matton ein Auto des Hauptsponsors. Eine coole Aktion auf jeden Fall.


Bildnachweis: © Sportcomm/Getty Images.

Letzte Artikel von Hubertus tho Rahde (Alle anzeigen)
.