Kalb & Thun

Kalb & Thun

Rezept drucken
Kalb & Thuna
Ein Rezept von Wilhelm "Willi" Tillian - GC Zillertal - Die Genusswerkstatt
Portionen
Zutaten
  • 500 g Kalbsfilet
  • 500 g Thunfisch Sashimiqualität
  • 300 g Maiskeimöl
  • 150 g Zitronensaft
  • 1 Stk Limette Zesten
  • 200 g grüner Spargel
  • 1 Bund Radischen
  • 3 Stk frische gut gereifte Tomaten
  • Sojasauce
  • 100 g Mayonnaise
  • Trüffelöl
Portionen
Zutaten
  • 500 g Kalbsfilet
  • 500 g Thunfisch Sashimiqualität
  • 300 g Maiskeimöl
  • 150 g Zitronensaft
  • 1 Stk Limette Zesten
  • 200 g grüner Spargel
  • 1 Bund Radischen
  • 3 Stk frische gut gereifte Tomaten
  • Sojasauce
  • 100 g Mayonnaise
  • Trüffelöl
Anleitungen
  1. Das Kalbsfilet, parieren mit Folie in Form bringen und einfrieren. Aus den Tomaten einem Teil des Öles und ein Spritzer Sojasauce die dressing für das Tartar machen. Mit dem Rest des Maiskeimöl den Zesten und dem Zitronensaft die Dressing für das Tartar herstellen. Grünen Spargel kurz kochen sodass er noch sehr bissfest ist, mit den Radieschen zusammen mit der Dressing marinieren.
  2. Das Kalbstartar wird sehr dünn auf einen Teller aufgeschnitten und mit Parmesan und der Limettendressing mariniert. Den Thunfisch in kleine Würfel schneiden und mit der Tomatenmarinade verfeinert. Je nach Geschmack mit Erengii Pilzen und Croutons fertigstellen
  3. WEIN-TIPP: Dass hier auch besonderer Wert auf besonderen Wein gelegt wird, ist klar. Die Karte umfasst feine heimische und internationale Gewächse. Erfreulich: Zehn Weine werden glasweise ausgeschenkt – testen Sie den Rose Spring Break -– Rosé 5 von Herbert Zillinger . Zu den jeweiligen Rebsorten wird auf der Weinkarte eine kurze Beschreibung angeführt. Aus der Magnum ist etwa der Bella Rex vom Weingut Gesellmann eine gute Wahl. Werfen Sie unbedingt einen Blick auf die eigens ausgewiesenen Raritäten.

„Das Auge isst mit“, lautet das Motto der seit 2018 mit einer Gault-Millau-Haube (2020: 11/20 Punkten) bewerteten Genusswerkstatt. Das Frühstück spielt mit Waffeln, Müsli, diversen Eiergerichten, Wurst und Käse schon alle Stückeln. Mittags und abends bringen dann Küchenchef Wilhelm „Willi“ Tillian und sein Team im pittoresken Panorama der Zillertaler Alpen so unterschiedliche Gerichte wie eine thailändische Tom Ka Gai-Suppe, Thun & Kalb oder herzhafte regionale Spezialitäten wie Zillertaler Käsespätzle sehr souverän auf den Teller. Täglich wird ein bis zu siebengängiges Genuss-Menü offeriert – jeden Mittwoch ist Sushi-Abend.

.

Comments

Leave a comment