Rezept drucken
Kärntner Kasnudeln
Ein Rezept von David Regenfelder – Gut Trattlehof & Chalets
Kärntner Kasnudeln
Portionen
Personen
Zutaten
Zutaten
  • 250 g Topfen grob, bröselig
  • 1 TL Salz
  • 40 g Butter
  • 500 g Kartoffeln mittelgroß
  • 2 Stk Zwiebel klein
  • 1 Stk Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie frisch
Zutaten für den Nudelteig
  • 6 EL Milch
  • 1 EL Wasser
  • 1 TL Salz
  • 250 g Mehl glatt
  • 1 Stk Ei
Portionen
Personen
Zutaten
Zutaten
  • 250 g Topfen grob, bröselig
  • 1 TL Salz
  • 40 g Butter
  • 500 g Kartoffeln mittelgroß
  • 2 Stk Zwiebel klein
  • 1 Stk Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie frisch
Zutaten für den Nudelteig
  • 6 EL Milch
  • 1 EL Wasser
  • 1 TL Salz
  • 250 g Mehl glatt
  • 1 Stk Ei
Kärntner Kasnudeln
Anleitungen
  1. Teig: Das Mehl, Salz, Ei, Wasser und Milch in einer Schüssel gut vermischen und zu einem glatten Teig verarbeiten, je länger man knetet desto besser (circa 15-20 Minuten). Danach den Teig circa 4-6 Stunden oder über Nacht zugedeckt rasten lassen.
  2. Erdäpfelfülle: Die Erdäpfel in Wasser kochen, heiß schälen und durch eine Kartoffelpresse pressen. Den Topfen einbröseln. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und einer Pfanne mit heißer Butter anrösten. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Alles in einer Schüssel durchkneten/vermischen.
  3. Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick auswalken und mit einem runden Ausstecher Scheiben ausstechen – Durchmesser circa 10 cm.
  4. Die Fülle mit einem Löffel auf eine Seite der ausgestochenen Scheiben geben und die Scheiben zusammenklappen. Die Ränder gut mit den Fingern zusammendrücken, damit die Nudeln beim Kochen nicht aufgehen.
  5. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin circa 12-15 Minuten bissfest kochen. Mit einer Kelle die Nudeln herausheben, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit flüssiger, warmer, brauner Butter übergießen.
  6. WEINTIPP: Die heuer 10-Jahr-Jubiläum feiernde Veranstaltungsreihe „Winzer am Berg“ bietet eine großartige Gelegenheit, großartige Weine zu verkosten. Nächste Termine: 16.–18. Juli: Weingut Sax (Langenlois, Niederösterreich); 27.–29. August: Weingut Feiler-Artinger (Rust, Burgenland). Weitere Termine: www.trattlerhof.at. ­Bestens bestückt ist auch der Weinkeller. Ich sage nur: ­Kurzlers Perwolff schlägt mit moderaten 77 Euro zu Buche. Ein Preis, bei dem man (ich) auch gern zu einem zweiten Fläschchen greift.

Bildnachweis: © Gut Trattlerhof (2).

.