PGA-Tourkarte: Schwab souverän, Jäger freut Rückkehr

PGA-Tourkarte: Schwab souverän, Jäger freut Rückkehr

Österreichs Golfer Matthias Schwab hat die PGA-Tour-Karte für 2022 schon seit dem ersten Turnier der Korn-Ferry-Finalserie in der Tasche.

Bereits nach dem ersten Turnier der Korn Ferry Tour Finals hatte Matthias Schwab seine Karte für die PGA Tour 2022 in der Tasche. Auch beim letzten Event konnte er überzeugen. Mit gesamt elf Schlägen unter Par beendet der 26-Jährige das letzte Turnier der Korn Ferry Tour Finals auf dem geteilten 8. Platz und landet in der Addition der drei Finalturniere auf dem 9. Platz. Das ist beeindruckend für den Österreicher. „Ich habe damit mein wichtigstes Jahresziel erreicht“, erklärt er gegenüber Medienvertreter, „Gerade in dieser Zeit ist es besonders wichtig auf der weltbesten Tour spielen zu können, um bei gut dotierten Turnieren Woche für Woche gute Punkte für das Worldranking usw. machen zu können.“ Er freue sich darüber und werde bereits ab Ende September vorwiegend in USA leben und spielen. Aber auch in Europa wird man ihn sehen: „Die European Tour Card werde ich natürlich weiterhin im Auge behalten und auch auf der European Tour spielen.“

Stephan Jäger kehrt zurück

Der heute 32 Jahre alte Stephan Jäger spielte schon einmal auf der PGA Tour, 2018 und 2019. Zuletzt musste er aber wieder auf der Korn Ferry Tour spielen. Weil Martin Kaymer seine Tourkarte verlor, wird er der einzige deutsche Golfer auf der PGA Tour sein. Bei Sky gab ein überglücklicher Rückkehrer zu Protokoll: „Endlich jetzt die Karte zu haben und wieder auf der PGA Tour zu spielen, ist super. Ich freue mich drauf.“

Wer ist noch dabei? Der unterhaltsame Will Zalatoris, 25 Jahre alt. Oder der 39-jährige David Skins, wohl die schönste Geschichte der letzten Tage. Er ist seit 16 Jahren Golfprofi, musste zwischenzeitlich aber als Barkeeper und Essenslieferant jobben. Unter Tränen feierte er seinen Erfolg.


Bildnachweis: Getty Images.

.