Martin Kaymer zurück in den Top100

Martin Kaymer zurück in den Top100

Die aktuelle Golfweltrangliste weist den Deutschen und ehemaligen Weltranglistenersten Martin Kaymer wieder unter den Top100 aus.

Nach dem dritten Platz bei den UK Championships ergolfte sich Martin Kaymer mit dem zweiten Rang bei den Andalusien Masters am vergangenen Wochenende das erste Mal seit Anfang September wieder unter die Top100 der Golfweltrangliste. Am 1. September 2019 war er auf Rang 98 gelistet, dank der letzten starken Ergebnisse gelang ihm der Sprung von dem 123. Platz auf Rang 88. Der ehemalige Weltranglistenerste wartet aber noch immer auf seinen ersten Sieg seit 2014. An der Spitze änderte sich nichts. Die ersten sechs Plätze – Dustin Johnson vor Jon Rahm, Justin Thomas, Rory McIlroy, Collin Morkawa und Webb Simpson – blieben im Vergleich zur Vorwoche gleich. Xander Schauffele konnte an Patrick Read (nun 10.) sowie den auffälligen Bryson DeChambeau (9.) und Brooks Koepka (8.) vorbei ziehen.

Die anderen Deutschprachigen

Der Österreicher Bernd Wiesberger rangiert nun auf Platz 32, letzte Woche war er 30., am Ende des Jahres 2019 noch 22. Matthias Schwab konnte hingegen Platz 85 halten, genau so wie Sepp Strake, der auf Platz 154 folgt. Der Deutsche Sebastian Heisele verlor vier Plätze, rutschte von 199 auf 203. Auf Platz 285 folgt noch Stephan Jäger, ebenfalls aus Deutschland.

Kaymer konnte sich auch im Race to Dubai verbessern. Er liegt nun 14 Plätze besser und auf Rang 23. Auf Platz 46 liegt aktuelle Bernd Wiesberger. Die anderen Österreicher müssten doch noch sehr stark punkten, um im Dezember mit dabei zu sein. Die Spieler auf den Rängen 1 bis 60 im Race to Dubai nach Abschluss des Turniers in der vorhergehenden Woche qualifizieren sich für das Saisonabschlussturnier. Angeführt wird die Liste derzeit von Collin Morikawa vor Patrick Reed, dahinter folgen Lee Westwood, Rasmus Höjgaard und Paul Casey.


Bildnachweis: Getty Images.

.