Lübeck–Salzburg

Lübeck–Salzburg

Die einzigartige Flugverbindung verlinkt Salzburg mit dem Osten Deutschlands.

Erst letztes Jahr wurde die direkte Flugverbindung zwischen Salzburg und Lübeck vom neuen Management des Flughafens Lübeck rund um Geschäftsführer Jürgen Friedel und dem Tourismusverband SalzburgerLand aus der Taufe gehoben. Dieser Tage war Golf Week-Geschäftsführer Sascha Zelenka eingeladen, diese neue Flugstrecke zu testen und sich selbst von den Vorzügen zu überzeugen. „Es ist fantastisch“, zeigt er sich begeistert.

Verbindung mit Nordosten Deutschlands

Wöchentlich jeden Samstag fliegt die junge und dynamische deutschen Airline Lübeck Air mit dem Verkehrsflugzeug ATR 72-500 nonstop in die Hansestadt. „Es ist ein Angebot, das viele gar nicht mehr kennen“, betont Friedel, der auch Geschäftsführer von Lübeck Air ist. So ist etwa in jedem Ticket ein Gepäckstück sowie Handgepäck inklusive, und an Bord herrscht ein extrem großzügiger Sitzabstand von 90 cm. Zudem werden gemeinsam mit dem Reiseveranstalter Eurotours abwechslungsreiche Reisepakete an der Ostsee angeboten. „Mit dieser neuen Flug­route besteht nun endlich eine direkte Verbindung zwischen Österreich und dem Nordosten Deutschlands. Während Salzburg von ganz Österreich aus einfach erreichbar ist, gelangt man vom sehr charmanten und überschaubaren Lübecker Flughafen aus einfach und bequem zu allen Golfdestinationen an der Ostsee“, so Zelenka. „Von der Gepäckentnahme zum Mietauto sind es gerade einmal 5 Minuten – ohne jeglichen Stress“, hebt er einen großen Vorteil dieses Angebots hervor. 

„Lübeck ist eine sehenswerte Stadt“

Auch Bettina Ganghofer, Geschäftsführerin des Salzburger Flughafens, zeigt sich sehr erfreut. „Jede Strecke, die von und nach Salzburg führt, freut mich gerade in diesen Zeiten ganz besonders. Ich kenne Lübeck, eine sehenswerte Stadt mit Geschichte und vielen Möglichkeiten, seinen Urlaub zu verbringen.“


Bildnachweis: © Golf Week.

Peter Suwandschieff
Letzte Artikel von Peter Suwandschieff (Alle anzeigen)
.