Herbstlicher Golfgenuss

Herbstlicher Golfgenuss

Wenn die Tage kürzer werden und sich der Morgennebel über die Wiesen legt, ist auf dem Golfplatz noch lange nicht Schluss. Im Gegenteil: Die angenehmen Temperaturen machen das Spiel erst so richtig zum Vergnügen.

Golfen in grandioser Umgebung

Im SalzburgerLand und in den angrenzenden Regionen warten die vielfältigsten Golfplätze – jeder auf seine Art einzigartig. Das liegt nicht nur am Design der Anlage selbst, sondern auch an der grandiosen Umgebung. Schneebedeckte Gipfel, sanfte Bergrücken, sprudelnde Bäche oder malerische Seen sind ständige Begleiter.

Wer jetzt noch im Besitz der SalzburgerLand Golf Alpin Card ist, hat es besonders gut. Denn mit dieser Card können alle Golf Alpin Partnerplätze bespielt werden. Wahlweise mit fünf, vier oder drei Greenfees ist sie, gegen Vorlage einer Gästekarte, in ­allen Partnerclubs erhältlich, und sie kann problemlos auch in der kommenden Golfsaison weiterverwendet werden. 

Im Salzburger Bauernherbst lässt sich’s gut feiern.

 

Abseits des Golfplatzes warten die schönsten herbslichen Genüsse

Die Landschaft hat sich ihr schönstes Farbenkleid übergezogen, die Sonnenstrahlen tauchen die Berge, Wiesen und Wälder in einen einzigartigen, warmen Lichtschein. Die beste Zeit, nicht nur für eine Golfrunde, sondern auch für ausgedehnte Spaziergänge, Wanderungen oder Mountainbiketouren. 

Der Herbst ist auch die Zeit, die letzte Ernte einzubringen und sich nach getaner Arbeit gemütlich zusammenzusetzen. Im SalzburgerLand beginnt Ende August traditionellerweise der Bauernherbst. Zeit, gemeinsam die Ernte und das bäuerliche Leben zu feiern. 

Die Tische sind reich gedeckt, denn was geerntet wurde, muss auch verkostet werden. Die feinen hausgemachten Schmankerln werden nach traditionellen (geheimen) Familienrezepten hergestellt. 

Ob deftige Bierfleischknödel oder Bauernkrapfen, süße Apfelradl oder Hollerkoch, dazu einen fruchtigen Saft und danach ein frisch gebrannter Bauernschnaps – der kulinarische Genuss kommt beim Bauernherbst nicht zu kurz. Da darf es auch gerne einmal kalorienreicher zugehen, denn nach einer erfolgreichen Runde auf dem Green hat man sich das redlich verdient.

salzburgerland.com/de/golf


Bildnachweis: © Golfclub Gut Altentann , © SalzburgerLand Tourismus.

Golf Week Redaktion
Letzte Artikel von Golf Week Redaktion (Alle anzeigen)
.