Guter Eindruck

Guter Eindruck

Nicolai von Dellingshausen zeigt sich weiter von seiner besten Seite und holt bei den Adamstal Open den zweiten Start-Ziel-Sieg.

Nicolai von Dellingshausen hat sich den Titel der 5. Adamstal Open 2017 presented by Euram Bank AG und damit seinen zweiten Saisonerfolg gesichert – bei Triumph Nummer drei folgt der Direktaufstieg auf die Challenge Tour. Im GC Adamstal im österreichischen Ramsau setzte sich der 24-Jährige von Anfang an an die Spitze und musste zum Ende dennoch eine Aufholjagd betreiben – nachdem er an Bahn 15 wie schon tags zuvor ein Doppelbogey hinnehmen musste. Im Stechen auf dem schwierigen Par 3, der 18, gegen den Franzosen Stanislas Gautier setzte sich der Jungprofi aber mit Par gegen Bogey durch. Die mit dem Turniersieg verbundenen 5000 Punkte machen von Dellingshausen auch zur neuen Nummer eins der Rangliste. Dabei musste der Düsseldorfer erst von den Vorzügen der Anlage überzeugt werden: „Als ich hier ankam, war ich sicher, dass man in dieser Gegend kein einziges Golfloch bauen kann. Aber die Anlage des Golfclubs Adamstal ist wirklich beindruckend. Ein phänomenaler Golfplatz in fantastischer Umgebung mit spektakulären Spielbahnen, und die sind in ausgezeichnetem Zustand!“

Nur die Kür fehlte

Auch ein Österreicher präsentierte sich am Finaltag in Höchstform: Bernard Neumayer kam mit der besten Runde des Tages zum Recording und verbesserte sich noch auf den 11. Platz im Endklassement. In die andere Richtung ging es hingegen für den bestplatzierten Österreicher. Berni Reiter beendete nach zwei hervorragenden Runden und einer schlechten Performance das Turnier auf dem 7. Platz und haderte danach ein wenig mit seiner Leistung. Dennoch konnte der 28-Jährige mit seiner Platzierung zufrieden sein. Hochzufrieden zeigte sich hingegen GC-Adamstal-Eigner Franz Wittmann und sprach gleichzeitig seinen Dank an alle Beteiligten aus.

.