#GolfLeaks: Nicht verleiten lassen!

#GolfLeaks: Nicht verleiten lassen!

Clemens Gaster:

Alter: 26

Profi seit: 2017

Clemens Gaster hat schon einiges erreicht. Dementsprechend hat er auch einige gute Tipps auf Lager.

Nicht verleiten lassen!

2017 konnte Clemens Gaster die Alps de Andalucía auf der Alps Tour gewinnen. „Für mich war es ein sehr emotionaler Moment, da ich in meiner ersten Saison als Profi einen Sieg heimbringen durfte. Außerdem sicherte ich mir dadurch meine Tourkarte für die kommende Saison“, blickt er zurück. 2018 durfte er im geschichtsträchtigen Glen­eagles bei den European Golf Team Championships im Mixed Team abschlagen. Die heurige Saison läuft nicht ganz so gut, aber Gaster weiß, was er kann: „Eine meiner größten Stärken ist definitiv das Driven, Strafschläge vom Tee gibt es kaum. Ich bin sehr froh, dass ich mich in stressigen Situationen fast immer auf meinen Driver verlassen kann. Bei kurzen Putts – innerhalb von drei bis vier Feet – lasse ich kaum etwas anbrennen.“

Der junge Mann scheint also recht genau zu wissen, was er kann und wo seine Stärken sind. Das ist auch sein Tipp für alle Hobbygolfer: „Man sollte im Turnier nur Schläge anwenden, die man auch im Training kann. Und seinem Können und Spiel treu bleiben. Des Weiteren sollte man sich nicht von Spielpartnern verleiten lassen, beispielsweise wenn der Flightpartner den Ball länger abschlägt und man dann glaubt, dass man das auch machen muss. So kann man den Rhythmus leicht verlieren.“ Gerade bei Männern sei das schon durchaus ein Thema, meint ­Clemens Gaster. Insofern gilt: das machen, was man kann, und sich bloß nicht verleiten lassen.


Bildnachweis: © Tristan Jones / Alps Tourr.

.