#GolfLeaks: Michael Rotheneder

#GolfLeaks: Michael Rotheneder

Ein herzlicher Familienvater und leidenschaftlicher Golfer, der seine Community auf Instagram mit lustigen, spannenden und informativen Beiträgen unterhält.

Einer, den das Golffieber ebenfalls mit voller Wucht gepackt hat. Michael Rotheneder lebt mit seiner Frau und seiner dreijährigen Tochter am schönen Wörthersee in Klagenfurt. Das Familienglück ist perfekt. Sein Leben ist alles andere als langweilig. Zwischen Beruf, Social Media und Familie konnte er es dennoch einrichten, in der Redaktion der Golf Week vorbeizuschauen, um über sein Leben zu sprechen. Seine Vielseitigkeit im Berufsleben nutzt er auch privat in seinem Social-Media-Profil. Zwischen mehreren Jobs findet er stets Zeit für seine Familie und reist an die verschiedensten Urlaubsdestinationen.

 

Beruflich

Michael ist angestellt bei der Firma hockeydata GmbH, die Eishockey-Statistiken erstellt und auch für Fernsehübertragungen von Spielen zuständig ist. Der Bezug zu diesem Sport begann bereits vor vielen Jahren, als er selbst in Graz auf dem Eis stand. Bei Sportübertragungen spielen grafische Einblendungen und statistische Daten eine große Rolle – Michael fand dabei in der Hockey-Szene seine Rolle. Diese Aufgabe erfüllt ihn mit Spaß und ist mit seinen anderen Aufgaben optimal vereinbar, da er an keinen fixen Ort gebunden ist. Im Rahmen dieses Berufes arbeitet Michael auch bei „Guten Morgen Österreich“ mit. Diese Fernsehsendung, die durch ganz Österreich tourt, ist sehr bekannt. In dieser Show werden Regionen abgebildet, Lokalaugenscheine präsentiert und aktuelle Themen vorgestellt. Zusätzlich erkannte er, dass American Football in Österreich eine Randsportart ist, aber dennoch sehr beliebt. Als ehemaliger Football-Spieler unterstützt er die Randsportart beim Aufbau von Webseiten, die sich ebenfalls auf Statistiken fokussieren. Neben seinen Tätigkeiten in fixen Arbeitsverhältnissen arbeitet er gemeinsam mit seiner Frau Delphine in der eigenen Media-Agentur rothi.media. Als erfolgreiches Marketing-Duo stehen sie Unternehmen im Bereich des Online-Marketings beratend zur Seite.

 

Influencer

Michael ist bekannt aus mehreren Social-Media-Profilen. Sein eigenes „Baby“ ist sein Golfkanal, der sich „FairwayHitter“ nennt. Mit Inhalten wie lustigen Videos aus dem Golfbereich, persönlichen Erlebnissen bei Veranstaltungen und golfspezifischen Informationen hält er seine Community laufend am neuesten Stand. Mittlerweile zählt das Profil über 8.000 Abonnenten. Witzig ist die Entstehungsgeschichte seines Golfchannels. Zuerst nutzte er sein Profil als Test-Account, um Instagram auszuprobieren. Anscheinend fand er sich sehr gut zurecht und darf sich mittlerweile als Influencer bezeichnen. Als Ziel verfolgt er das Knüpfen neuer ­Bekanntschaften und das Vorantreiben des modernen Golfsports. Neben seinem Golf-Instagram-Profil betreut er weitere Profile, unter anderem den erfolgreichen Channel „Reiselust statt Windelfrust“ gemeinsam mit seiner Frau. Dieser Channel möchte anderen Eltern das Reisen mit Kind schmackhaft machen. Mit der ihnen gemeinsamen Kompetenz im Bereich Social Media sind Delphine und Michael ein wahrhaft modernes und zukunftsorientiertes Paar, dem es niemals langweilig wird. Ihre Inhalte sind keineswegs langweilig, sondern laden ein, mehr davon zu sehen.

 

Der Golfer

Nicht nur im Berufsleben und auf Social Media ist Michael sehr aktiv, sondern auch auf dem Golfplatz muss er sich nicht verstecken. Mit einem niedrigen Single-Handicap verlangt er seinen Gegnern eine Menge ab. Aufgrund seiner Spielstärke gehört er zum fixen Bestandteil der Herren-Mannschaft in seinem Heimatclub Jacques Lemans Golfclub St. Veit-Längsee, dessen offizielle Instagram-Seite ebenfalls von ihm betreut wird und in nur wenigen Wochen einen Abonnenten-Zuwachs von knapp 1.000 verzeichnete. Seine Leistungen traut er sich auch bei Turnieren zu zeigen, bei denen er zweifellos auf der Favoritenliste steht. Vor kurzem gewann er erst die Bruttowertung des Falkensteiner Golf Cup. Weil ihm eine Sportart nicht reicht, spielte er insgesamt 14 Jahre Eishockey bei den Moser Medical Graz 99ers – 2 Jahre davon als Profi. Zusätzlich war er für 5 Jahre ein Teil der Graz Giants, eines American-Football-Teams. Aufgrund eines Kreuzbruches, eines Bruches in der Brustwirbelsäule, musste er beide Sportarten aufgeben, nun fühlt er sich auf dem Golfplatz zu Hause.

Zitat: „Egal wie schlecht es auf der Golfrunde läuft, das Lächeln nicht verlieren!“


Bildnachweis: © Michael Rotheneder.

Jan Kienbichl
Letzte Artikel von Jan Kienbichl (Alle anzeigen)
.