#GolfLeaks: Clemens Gaster

#GolfLeaks: Clemens Gaster

Besondere Umstände

Bereits im letzten Jahr hatten wir Clemens im Interview. Nun sind wir gespannt, was er als Golfprofi während der schwierigen letzten Monate getrieben hat. Aufgrund des Zusperrens der Golfclubs veränderte sich der Trainingsplan von Clemens drastisch. Zunächst legte er das Hauptaugenmerk auf das Konditions- und Fitnesstraining, wobei er die Hilfe seines Fitnesstrainers Ben Pesendorf in Anspruch nahm. Das Golftraining pausierte beziehungsweise wurde im Garten gegen ein Netz geschlagen. Die restliche Zeit investierte er in die Weiterentwicklung seiner mentalen Stärke. Seine Mentaltrainerin, Susanne Ganster, unterstützte ihn dabei mit hilfreichen Tipps.

 

Auf die Frage, was einem am meisten abgeht während diesem Lockdown, hatte Clemens eine klare Antwort: “Am meisten vermisste ich neben dem Reisen und den Turnieren das Spielen am Platz.” Den Winter verbrachte er in Spanien und bereitete sich intensiv für die heurige Saison vor. Natürlich ist da eine Enttäuschung nichts Unübliches, wenn plötzlich alle Events abgesagt werden.

Sehr Positiv gegenüber, steht Clemens der kurzfristig hervorgerufenen Turnierserie “Audi Circuit”, der Murfhof Gruppe. Die Serie bietet nicht nur Playing-Professionals den nötigen Turnierrhythmus, sondern bietet für begeisterte Amateure die Möglichkeit österreichische Profigolfer hautnah zu erleben.


Bildnachweis: © Clemens Gaster (4).

.