Golf & Gambia

Golf & Gambia

Im GC St. Dionys wurde der Hitze getrotzt und Geld für den ASB in Gambia gesammelt.

Bereits zum zweiten Mal spielten die Damen des Golf-Club St. Dionys am 04. August ein offenes Benefiz-Turnier zugunsten der Klinik des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Gambia. 

Es wird heiss

Mit Temperaturen von bis zu 36° C, einer echten afrikanischen Halfway samt Trommeln und Batiken und einem Quiz zum afrikanischen Kontinent statt der üblichen Sonderwertungen stand das Turnier ganz im Zeichen von Gambia. Ein richtiges Highlight waren auch die Turnier-Preise direkt aus Afrika: Frauen rund um die Klinik hatten in Handarbeit kleine Unikate wie Golfhandtücher, Taschen für das Golfbag u.v.m. selbst hergestellt. 

Guter Zweck

Die erspielte Spendensumme in Höhe von 1.450 Euro wird zu 100 % an die ASB-Klinik in Gambia weitergegeben und dort projektbezogen eingesetzt. „Unsere Ärzte zahlen ihre Reisekosten selbst, aber Medikamente, medizinische Verbrauchsmaterialien, Nachbehandlungen und viele andere Dinge müssen finanziert werden. Uns hilft wirklich jeder Euro“, freute sich Gudrun Lehmbeck,  seit 2003 Projektkoordinatorin der Klinik in Gambia und Mitglied im GC St. Dionys, über die finanzielle Unterstützung. 

Jeder Euro hilft

In der Klinik des Arbeiter-Samariter-Bundes in Gambia führen 60 Mitarbeiter im Jahr über 40.000 Behandlungen durch, bringen 1500 Kinder zur Welt, führen zweimal im Jahr Operationen durch und praktizieren Gesundheitsprävention.

Weitere Infos unter: www.asb-gambia.info


Bildnachweis: © ASB.

Golf Week Redaktion
Letzte Artikel von Golf Week Redaktion (Alle anzeigen)
.