Doppelte Charity

Doppelte Charity

Am 10. und 11. Juni finden in Bad Wildungen und Waldeck an der beliebten deutschen Märchenstraße Charityturniere statt.

Das 18-Loch-Stablefordturnier in Bad Wildungen am 10. Juni findet zugunsten der Stiftung Schneekristalle statt. Alle Kinder, insbesondere benachteiligte, sollen die Möglichkeit haben, ihre Zukunft selbstbestimmt und selbstbewusst zu gestalten. Das ist das Ziel der Stiftung, und Sport sei das ideale Medium, um Fairness, Mut, Teamgeist, Toleranz, Ausdauer, Disziplin und Demut zu erlernen. „Für mich persönlich war und ist der Sport die beste Schule des Lebens. Ich habe gelernt, mit Niederlagen umzugehen und Erfolge zu genießen. Beides hat mich gestärkt, um die Höhen und Tiefen des Lebens zu meistern“, so Stifterin Michaela Gerg. Nach dem Kanonenstart um 11 Uhr bietet das Turnier alles, was man sich erwartet.

Selbe Stiftung

Tags darauf wird in Waldeck aufgeteet, ebenfalls ab 11 Uhr und zugunsten derselben Stiftung. Auch dieses Turnier bietet mit Nearest to the Pin, Longest Drive, Hole-in-one sowie einem ausgiebigen Abendprogramm alles, was das Charitygolferherz begehrt. Das Nenngeld beträgt je 50 Euro und beinhaltet Greenfee, Startgeschenk und Turnierpreise, Sonderpreise, Halfway-Verpflegung, ein Welcome-back mit Getränken, eine Weinverkos­tung und ein Abendessen. Gäste der Abendveranstaltung zahlen noch einmal 35 Euro.


Bildnachweis: © R.Löhr.

Georg Sander
Letzte Artikel von Georg Sander (Alle anzeigen)
.