Der ÖGV gibt den Kader 2021 bekannt

Der ÖGV gibt den Kader 2021 bekannt

Vergangene Woche gab der Österreichische Golfverband ÖGV den Nationalteamkader 2021 bekannt. Mit dabei sind einige neue Gesichter.

Im Futures Team Mädchen neu mit dabei ist etwa Leonie Sinnhuber. Die 15-jährige Niederösterreicherin vom GC Lengenfeld spielt bereits seit ihrem 6. Lebensjahr Golf. Ihren bislang größten Erfolg feierte sie mit dem U14 Matchplay Meistertitel 2019. Im Futures Team der Burschen ist Viktor Stöllinger, ein besonderer Spieler. Der 16-Jährige lebt in Budapest und konnte daher auch in Ungarn seinen bislang größten Erfolg feiern. In diesem Jahr durfte er sich über den Sieg bei den U16 Hungarian Boys freuen. Auch dort ist der gebürtige Mödlinger Mathias Weiss. Er ist Mitglied beim GC Föhrenwald und überzeugt dort vor allem mit seinem kurzen Spiel. International konnte er sich mit dem 11. Platz bei den European Young Masters in den Fokus spielen. Auch der steirische U16 Meister 2020 Jakob Lotschak vom GC Almenland ist 2021 neu im Futures Team der Burschen. Florian Thuller vom GC Klagenfurt-Seltenheim ist 17 und neu im A Kader der Burschen, ebendort ebfindet sich nu der 17 Jahre alte Michael Rauscher vom GC Montfort-Rankweil. Moritz Russling, wie Thuller vom GC Klagenfurt-Seltenheim, ist neu im B-Kader der Herren. Den Kader gibt es hier: https://www.golf.at/sport/nationalteams/

„Gute Arbeit trägt Früchte“

ÖGV Sportdirektor Niki Zitny zeigt sich hoch erfreut über die Neulinge: „Ich freue mich, dass auch bei der diesjährigen Kadernominierung einige neue Gesichter im ÖGV Nationalkader begrüßt werden können. Die gute Arbeit der Individualtrainer und der Landesverbände trägt Früchte und bringt wesentlich besser vorbereitete AthletInnen heraus, als es noch vor einigen Jahren zu beobachten war. Jetzt geht die Arbeit im Leistungssport erst richtig los. Die „Neuen“ sind jedenfalls top motiviert!“

.