Der Ball ist im Spiel

Der Ball ist im Spiel

Sportlicher Wetteifer und kulinarische Hochgenüsse: Der Falkensteiner Golf Cup verbindet Golf und Genuss mit spielender Leichtigkeit. Der Startschuss erfolgte Ende Mai in Schladming. 

Das Pfingstwochenende war für viele Österreicher die lang­ersehnte Erlösung vom Lockdown-Frust. Endlich durfte man wieder unter Einhaltung sämtlicher ­Corona-Maßnahmen seine Siebensachen packen, um sich auf einen Kurzurlaub zu begeben und der Lieblingsbeschäftigung bei einem geselligen Turnier zu frönen. Genau rechtzeitig kam dabei der Startschuss zum beliebten Falkensteiner Golf Cup (findet bereits zum vierten Mal statt) im Falkensteiner Hotel Schladming. Und was wäre Golfen ohne solch hochkarätige Turniere? 

5G-Empfang

Voller Vorfreude folgten 50 gemäß der geltenden Verordnung des Gesundheitsministeriums zugelassene Golfer der Einladung von Hotelmanagerin Adriana Marchetti sowie der ehemaligen Weltmeisterin im Inline-Speed­skating und Organisatorin Lisi Schrenk und wurden unter Einhaltung der Drei-G-Regel gebührend empfangen. Kleine Randnotiz: Auch Hundebesitzer bekommen hier mit ihren Vierbeinern einen freundlichen Empfang und werden perfekt vorbereitet begrüßt – mit Hundebett, voller Wasserschüssel sowie vollem Futternapf im Zimmer.

Für Golfer lagen natürlich noch zwei weitere G auf dem Präsentierteller: Golf & Genuss. Ihre Sehnsucht nach exquisiten Gaumenfreuden stillten die golfenden Genießer im hauseigenen Restaurant Steirer, das die Gäs­te jeden Abend mit einer Küche auf Top-Niveau mit regional, mediterran und asiatisch inspirierten Speisen verzauberte. Und wie es der Name schon verrät, versorgte auch die genießBAR die Genussmenschen mit zahlreichen Köstlichkeiten: feinen Weinen, bunten Cocktails und einer erlesenen Auswahl an
Spirituosen sowie kleinen Schmankerln. 

Für die perfekte Spielwiese beim Juxturnier am Samstag und Golf Cup am Sonntag sorgte bei größtenteils regnerischen Bedingungen der Golfclub Schlad­ming Dachstein mit Clubmanager Franz Wittmann jun. Und dank umsorgender und mit Speis und Trank bewaffneter Mitarbeiter kam die Verpflegung auch auf dem Golfplatz nicht zu kurz. Mit von der Partie waren auch einige bekannte Gesichter: Beachvolleyball-Ass Alexander Horst, Ex-Nationalteamtorhüter Otto Konrad, BMX-Rider Senad Grosic, Marco Waltenspiel vom Red Bull Skydive Team sowie der gut aufgelegte Moderator Lukas Schweighofer und sein Kollege Volker Piesczek (dieser staubte mit seinem Spiel gleich mehrfach einen Gewinn ab) – gemeinsam mit Ehefrau, der Ex-Nationalratsabgeordneten Eva Glawischnig. 

More to come

Bis es zum großen Finale am Nassfeld geht, macht der 4. Falkensteiner Golf Cup heuer noch sechs weitere Tour-Stopps in Italien, Österreich und Süd­tirol. Die jeweiligen Gewinner der Netto- und Bruttowertungen erhalten alle die begehrte Einladung für das Finale, das unter der persönlichen Schirmherrschaft von Erich Falkensteiner steht. Ein weiteres Turnier-Highlight: The Match von 3. bis 5. September. 

Gemeinsam mit Spitzensportlerin Michaela Dorfmeister als Teamcaptain treten die Gäste des Falkensteiner Hotel Schladming im Golf-Vergleichskampf gegen das Nachbarhotel, das Sporthotel Royer Team, an. Und als Warm-up gibt es ein „Fit für Golf“ mit Stefan Thurnbichler.


Bildnachweis: © Marco Waltenspiel.

Michael Lendwich
Letzte Artikel von Michael Lendwich (Alle anzeigen)
.