#coronagolf Teil 2

#coronagolf Teil 2

Der Golfsport digitalisiert sich immer weiter – das merkt man deutlich an der Social-Media-Präsenz der Golfstars.

 

In Kürze findet erneut ein Duell zwischen den beiden Golfstars Phil Mickelson und Tiger Woods statt. Dieses Mal jedoch nicht alleine, sondern jeder von ihnen holt sich einen Spielpartner.

 

Eine Golfkarriere verlangt nicht nur Eigeninitiative, sondern braucht die Unterstützung der Familie. Die meis­ten Golfstars dankten ihren Müttern am weltweiten Muttertag – wie auch Justin Thomas.

 

Für die Spieler, die häufig den Ball von weit außerhalb einlochen, gibt es einen bestimmten Tanz, der diesen Moment zelebriert. Erfunden wurde dieser von Miguel Ángel Jiménez, der mehrere Hole-in-Ones auf der Tour mit diesem Tanz feierte.

 

Justin Rose nützte für sein Indoor-Training den bei den Profis sehr beliebten Trackman.

 

Um den Schülern seiner Golf Academy möglichst nahe zu sein, machte Tommy Fleetwood eine
Online-Konferenz.

 

Eine lustige Challenge der PGA Tour verlockte auch Jon Rahm, teilzunehmen. Dabei wird Golf gespielt, während man ein Getränk konsumiert.

 

Tiger Woods verrät, dass er bereits zwischen 3.30 und 5 Uhr morgens Sport betreibt.

 

Während der Coronakrise vergnügen sich Jordan Spieth und Bubba Watson unter dem Motto
#stayathome beim Online-Golf.


Bildnachweis: Screenshot Instagram.

.