Corona-Hilfe

Corona-Hilfe

Martin Kaymer hilft Corona-Betroffenen mit seiner Stiftung.

„Danke zu sagen, das ist immer eine gute Sache – gerade in Zeiten der Corona-Krise. Es gibt so viele, die täglich Menschenleben retten und alles tun, um die Pandemie zu bekämpfen“, heißt es beim Spendenaufruf von Martin Kaymer. Mit der Martin Kaymer Helianthus Stiftung hat Kaymer eine Spendenaktion zugunsten Corona-Betroffener ins Leben gerufen. „Die erste Spende über 50.000 Euro habe ich – als Startkapital sozusagen – direkt platziert. Ich hoffe, dass mir viele von euch folgen und mich bei der Aktion unterstützen. Mit dem gesammelten Geld möchte ich zu gleichen Teilen konkrete Einrichtungen und Organisationen in Deutschland, Italien und in Südafrika unterstützen. Als kleine Motivationshilfe verlose ich unter allen Spendern mein signiertes TaylorMade- Tour-Bag, das ich in der vergangenen Saison auf der Tour im Einsatz hatte.“

Drei Projekte werden unterstützt

Unterstützt werden folgende Projekte: Das Geld wird einerseits der Caritas Heinsberg zugutekommen, die besonders notleidenden Menschen in der Region hilft. Zudem will Kaymer einen Teil des Geldes für ein Krankenhaus seiner Heimatstadt Mettmann verwenden, das dringend ein Intensivbett benötigt. „Die Gegend liegt direkt vor meiner Haustür und ist in Deutschland mit am schlimmsten betroffen“, so Kaymer. Auch Italien liegt Kaymer am Herzen: Die Spende geht an eine Aktion, die Gelder für das Krankenhaus Bergamo Papa Giovanni XXIII. sowie das Rote Kreuz Italien sammelt und somit direkt dort hilft, wo die Unterstützung am meisten benötigt wird. Südafrika ist der Gründungsort der Martin Kaymer Helianthus Stiftung. Im Jahr 2015 wurde dort nach der Nedbank Challenge die Stiftung ins Leben gerufen und die ersten Hilfsaktionen gestartet. Offizielle Stellen in Südafrika sind extrem besorgt über die möglichen Folgen einer Verbreitung des Coronavirus in den Townships und ländlichen Communitys. Medico International unterstützt Partnerorganisationen bei der Beschaffung von Schutzausrüstung für Gesundheitsarbeiterinnen, leistet Aufklärungsarbeit und bietet Rechtsschutz im Kontext der Corona-Krise.

https://bit.ly/MKaymerGofundme


Bildnachweis: ©Screenshot Kaymar Spendenaufruf.

.