Brodelnde Emotionen

Brodelnde Emotionen

In der Welt des Golfens dreht sich nicht immer alles nur um die Turniersiege der Profis, um Society-Geschichten von Berühmtheiten und um spektakuläre Veranstaltungen inklusive unvergesslichem Rahmenprogramm. Hin und wieder erschüttern auch negative Schlagzeilen die Golf-Community. 

Reisserische Schlagzeile

Einen wahren Shitstorm löste die Schlagzeile „Hundemörder drohen 20 Jahre“ aus. Dabei ging es um das Verbrechen eines Amerikaners, der am Golfplatz einen Welpen mit der am Fuß angebrachten Pistole erschoss. Nun muss sich der Mann gleich gegen drei Anklagepunkte wehren: Schießen an einem öffentlichen Ort, Verstoß gegen das Gesetz gegen Waffen und Tierquälerei. Am 29. September startete die Verhandlung, in welcher sich Salil Z. verantworten muss. Bisher gab es vonseiten des Gerichts keine Urteilsverkündung, die Meinungen über die Verhältnismäßigkeit der Strafe gehen dabei auseinander. 

Online-Diskussion

Vor allem in Online-Foren wie Facebook und Instagram haben die Menschen die Möglichkeit, ihren Standpunkt in Form von Kommentaren zu äußern. Nicht ausgeschlossen werden dabei heftige Diskussionen zwischen mehreren Nutzern, die ihren klaren Standpunkt vertreten müssen. Grund dafür ist das emotionale Thema. Tierliebhaber und Tierschützer vertreten dabei einen klaren Standpunkt. In den folgenden Screenshots sieht man die verschiedensten Reaktionen und Meinungen zum Thema: „Hundemörder drohen 20 Jahre“.

 

 

 

 

 

 


Bildnachweis: © Golf Week / Social Media Screenshot.

Jan Kienbichl
Letzte Artikel von Jan Kienbichl (Alle anzeigen)
.