AUFGETEET im GOLFCLUB GROSS KIENITZ

AUFGETEET im GOLFCLUB GROSS KIENITZ

Das Motto „Golf für alle“ wird von vielen Golfclubs gerne verwendet. Auf der 30-Loch-Anlage von Gross Kienitz, wenige Driver-Längen südlich der Berliner Stadtgrenze, ist es mehr als berechtigt: Auf dem 3-Loch-Platz gleich neben der großen Clubhaus-Terrasse (mit jeweils einer Par-3-, Par-4- und Par-5-Bahn) darf jedermann, auch ohne Golferfahrung, erstmals Golfplatz-Atmosphäre schnuppern. Der formidable, mit Wasserhindernissen ge­spickte 9-Loch-Platz ist „nicht ohne“, dafür aber ab Platzreife bespielbar. Und der von der südafrikanischen Golftrainer-Legende mitgestaltete Robert-Baker-Meisterschaftsplatz – siebtlängster Course in Deutschland – gilt nicht nur wegen seiner vielen Bunker als sportlich herausfordernd. Unmittelbar neben dem neuen Hauptstadtflughafen BER gelegen, ist der GC Gross Kienitz, der in diesem Sommer sein 25-jähriges Bestehen feiert, einer der mitgliederstärksten Clubs landesweit.

 

Aktuelle Angebote

Die höchst flexibel verwendbare Zehnerkarte: 10x 18 Löcher oder 20x 9 Löcher auf dem Robert-Baker-Kurs – oder zur Abwechslung auch mal auf dem 9-Loch-Platz – spielen, allein, zu zweit oder mit Freunden im Vierer-Flight? Mit der günstigen Zehnerkarte für 549 € (wochentags) bzw. 649 € (am Wochenende) ist in Gross Kienitz alles möglich.

Unser Club ist besonders, weil …

… hier Stadt (Berlin) und Land (Brandenburg) in ganz besonderer Weise miteinander verschmolzen sind. Am Rand des kleinen Dörfchens Gross Kienitz liegen jene 180.000 Kubikmeter Aushub, die in den 1990er-Jahren aus dem Herzen der wiedervereinigten Hauptstadt mit Kanalschiffen und Trucks fortgeschafft werden mussten, damit auf dem einstigen Niemandsland an der niedergerissenen Berliner Mauer die Hochhäuser des neuen/alten Potsdamer Platzes 25 Stockwerke hoch in den Himmel über Berlin wachsen konnten. Knapp jenseits der Stadtgrenze verwandelten Räumer und Bagger mit dieser Berliner Erde 80 Hektar brettebenes Ackerland in eine sanfte, golferisch überaus inter­essante Hügellandschaft und einen Platz mit Linkscourse-Charakter. Schönes Spiel!

 

Wir stellen uns vor: Managerin Ariane & Präsident Max

Managerin Ariane ist schon seit 17 Jahren das „Gesicht der Anlage“. Die vielseitige Sportlerin und begeisterte Golferin ist Gastgeberin mit Herz und Leidenschaft und bringt ihre langjährige Erfahrung auch als Vizepräsidentin des Landesgolfverbands Berlin-Brandenburg ein. Zum engagierten Mitarbeiterteam um Ariane und Clubpräsident Max zählen die beiden Headgreenkeeper Lars & Sven, die mit ihren Jungs „outdoor alles im Griff“ haben, und die „Golden Oldies“ Gerd, Kienitzer Urgestein und Chief-Marshal, und Klaus, die gute Seele der Halfway-„Almhütte“.

Managerin Ariane
Präsident Max

 

Wir sind bekannt für …

… eine familiäre, unaufgeregte, sportliche Clubatmosphäre und unseren extrem weitläufigen Robert-Baker-Course mit vielen großen Biotopen zwischen den Fairways, die seltenen Vogelarten Unterschlupf bieten – und das unmittelbar am Rande der Hauptstadt. Nach der Golfrunde kann man auf der Sonnenterrasse die köstlichen Angebote unseres vielgerühmten Clubhaus-Restaurants „Kienitz Open“ genießen. 

 

Dont`t miss

… unsere hochmoderne Toptracer-Range auszuprobieren und (online unter www.GrossKienitz.de) für – mindestens – eine Stunde eine „Bay“ zu buchen. Die Anlage, die unglaublich viel Spaß macht, kann auch abends bei Flutlicht genutzt werden.… und das legendäre Boulettenbrötchen von Klaus in der Halfway-„Almhütte“. 

 

Wir sind Stolz auf …

… die außerordentlich guten Trainingsmöglichkeiten unserer Anlage. Longhitter-geeignete Driving Ranges mit zahlreichen überdachten Abschlagplätzen, Putting-Greens, Übungsbunker – in Gross Kienitz gibt es all das doppelt. Wer sein Spiel verbessern will, ist hier und bei unserem Teaching-Team (zu dem mit Janine und Steffi auch zwei kompetente Proetten gehören) unter der Leitung von Headpro Sebastian Schäfer genau richtig – egal, ob mit 5 oder 85!

 

Kontakt

Adresse: Gross Kienitzer Landstraße 1, 15831 Gross Kienitz, E-Mail: info@grosskienitz.de, Telefon: +49(0)33708/537-0, Web: www.grosskienitz.de/

AUFGETEESCHT

Das Restaurant „Kienitz Open“ blickt, wie der Golfclub Gross Kienitz, auf eine 25-jährige Tradition zurück und ist – nicht nur in Golferkreisen – weit über die Grenzen Brandenburgs hinaus bekannt. Für stadt- und airportnahe Business-Meetings wird die entspannte Atmosphäre des großzügigen Clubhauses ebenso geschätzt wie für Feierlichkeiten vielfältiger Art oder fürs leckere Dinner nach der Golfrunde mit Freunden, bei schönem Wetter am liebsten auf der 55 Quadratmeter gro­ßen Sonnenterrasse, mit Blick auf Golfbahnen, Putting-Grün und Driving Range. Küchenchef Stephan und Restaurantleiter Marco führen ihr freundliches Team mit Herz und verwöhnen ihre Gäste mit exquisiter, frischer Kulinarik – und freuen sich über eine pünktlich zum Clubjubiläum technisch und optisch komplett modernisierte Küche. Guten Appetit!

Wenn’s nach unserem Küchenchef Stephan ginge, könnte das halbe Jahr über Weihnachten sein; denn sein Gänsemenü zur Weihnachtszeit ist weithin berühmt und sorgt in der Off-Season für ein oftmals rappelvolles „Kienitz Open“-Restaurant.

Nach der Golfrunde empfiehlt er ganz besonders sein Risotto Milanese – einfach, aber unverschämt lecker!

ZUM REZEPT


Bildnachweis: © GC Gross Kienitz (5).

.