Schwarza Bio Saibling

Schwarza Bio Saibling

Rezept drucken
Schwarza Bio Saibling
Ein Rezept von Claus Curn | Restaurant Claus Curn | Golfclub Adamstal.
Portionen
Personen
Zutaten
Saibling
  • 2 Stück Saibling Filets
  • 100 ml Rotweinessig
  • 1 Stück Orange -> Zesten
  • je 1 Zweig Thymian, Rosmarin, Loorber
  • 4 Stück Knoblauchzehen
  • 2 Stück Chilischoten entkernt
Rote Rübe
  • 1/2 Stück Rote Rübe
  • 2 Stück Saldellenfilets
  • Olivenöl
  • 1/4 Zitronenschale
  • Zitronensaft, Salz, Saldellenöl, Dill
Safranmayonnaise
  • Safranfäden
  • Mayonnaise
Kopfsalatherz
  • 1 Stück Kopfsalat
Portionen
Personen
Zutaten
Saibling
  • 2 Stück Saibling Filets
  • 100 ml Rotweinessig
  • 1 Stück Orange -> Zesten
  • je 1 Zweig Thymian, Rosmarin, Loorber
  • 4 Stück Knoblauchzehen
  • 2 Stück Chilischoten entkernt
Rote Rübe
  • 1/2 Stück Rote Rübe
  • 2 Stück Saldellenfilets
  • Olivenöl
  • 1/4 Zitronenschale
  • Zitronensaft, Salz, Saldellenöl, Dill
Safranmayonnaise
  • Safranfäden
  • Mayonnaise
Kopfsalatherz
  • 1 Stück Kopfsalat
Anleitungen
Saibling
  1. Die zwei Filets in 2 cm dicke Streifen schneiden, salzen Hauptseite mehlieren und kurz von beiden Seiten anbraten. Anschließend in eine verschließbare Box schlichten.
  2. Den Rest zusammen aufkochen und über den Fisch gießen. Mehrere Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
Rote Rübe
  1. ½ gekochte Rote Rübe in kleine Würfel schneiden. 2 Sardellenfilets in heißem Olivenöl schmelzen. ¼ Zitronenschale, etwas Zitronensaft, Salz und Sardellenöl über die Rüben gießen. Ziehen lassen. Dill dazugeben und abschmecken.
Safranmayonnaise
  1. Safranfäden in Noilly Prat einlegen, nach ein paar Minuten mit Mayonnaise mischen.
Kopfsalatherz
  1. Kopfsalatherz mit kassischer Vinaigrette marinieren.

Claus Curn – Sport und Kulinarik?
Eine Herausforderung. die wir, Gerald Kaiper und Klaus Curn, 2016 gerne angenommen haben. So reicht unsere Angebotspalette vom xunden bis zum Schlemmerfrühstück, vom kleinen Imbiss bis zum 5 Gang Menü, der Tunierbegleitung bis zur Wallfahrer Jausen, der hausgemachten Torte bis zum Triestiner Kaffee. Das alles können Sie täglich von 7.30-22.00 Uhr genießen. Und wir haben es wohl nicht so schlecht gemacht! Gault Millau hat uns mit einer Haube bewertet und die Golfrevue als bestes Golfrestaurant ausgezeichnet.

Mehr Informationen unter www.claus-curn.at




Bildnachweis: Claus Curn.

Comments

Leave a comment

Send this to a friend