Pulled Pork Hawaii Style Burger

Pulled Pork Hawaii Style Burger

Die Kulinarik auf den DDSG-Schiffen bekommt Verstärkung in Form des Captain‘s Burger. Im Rahmen eines Wettbewerbs ließ sich die DDSG von den Gewinnern der Österreichischen Hobby-Kochmeisterschaft gemeinsam mit Austria-Torhüter Patrick Pentz, Kabarettist Reinhard Nowak und Schauspieler Martin Leutgeb unterschiedliche Rezepte kochen. Die Jury rund um Starkoch Heinz Hanner wählte schließlich die Kreation von Foodblogger Gregor Haunschmidt (www.haunisfood.at), der mit tatkräftiger Unterstützung durch Pentz einen fruchtig, rauchigen, würzigen und extrem saftigen Pulled Pork Hawaii Style Burger auf den Tisch zauberte.

Rezept drucken
Pulled Pork Hawaii Style Burger
ein Rezept von Gregor Haunschmidt / www.haunisfood.at
Portionen
k.A.
Zutaten
Cole Slaw
  • 1/2 Kopf Weißkraut
  • 1/2 Kopf Rotkraut
  • 2 Stück Karotten
  • 1 Stück Limette
  • 1 Stück Zwiebel Groß
  • 1/4 Stück Ananas Frisch
  • 250 ml Schlagobers
  • 1/2 Tube Mayonnause 80% Fett
  • Salz
  • Pfeffer
Pulled Pork
  • 1,8 kg Schweinenacken ohne Knochen
  • ca 1 Liter Ananassaft
  • ca 1 Liter kräftige Gemüsesuppe
  • 4 EL Brauner Zucker
  • 4 EL Senf
  • 4 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1,5 EL Salz
  • 1,5 EL Staubzucker
  • 1 EL Pfeffer
  • 1,5 EL Kreuzkümmel
  • 1,5 EL Knoblauchgranulat
  • 1,5 EL Cayennepfeffer
  • 1,5 EL Zwiebelpulver
  • EL = gehäufter Eßlöffel
Burger zusammenbauen
  • Burger Buns
  • Ruccola
  • Cole Slaw
  • Pulled Pork
  • Hot Smokey BBQ Sauce
  • Cheddar Cheese
  • 1-2 Kirschtomaten
Beilagen
  • Pommes Frites
  • BBQ Sauce
  • Cocktail Sauce
Portionen
k.A.
Zutaten
Cole Slaw
  • 1/2 Kopf Weißkraut
  • 1/2 Kopf Rotkraut
  • 2 Stück Karotten
  • 1 Stück Limette
  • 1 Stück Zwiebel Groß
  • 1/4 Stück Ananas Frisch
  • 250 ml Schlagobers
  • 1/2 Tube Mayonnause 80% Fett
  • Salz
  • Pfeffer
Pulled Pork
  • 1,8 kg Schweinenacken ohne Knochen
  • ca 1 Liter Ananassaft
  • ca 1 Liter kräftige Gemüsesuppe
  • 4 EL Brauner Zucker
  • 4 EL Senf
  • 4 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1,5 EL Salz
  • 1,5 EL Staubzucker
  • 1 EL Pfeffer
  • 1,5 EL Kreuzkümmel
  • 1,5 EL Knoblauchgranulat
  • 1,5 EL Cayennepfeffer
  • 1,5 EL Zwiebelpulver
  • EL = gehäufter Eßlöffel
Burger zusammenbauen
  • Burger Buns
  • Ruccola
  • Cole Slaw
  • Pulled Pork
  • Hot Smokey BBQ Sauce
  • Cheddar Cheese
  • 1-2 Kirschtomaten
Beilagen
  • Pommes Frites
  • BBQ Sauce
  • Cocktail Sauce
Anleitungen
  1. COLE SLAW: • Kraut fein hobeln und einsalzen. 60 Minuten ziehen lassen. Wasser ausdrücken. • Karotten hobeln, Zwiebeln fein schneiden. • Ananas fein schneiden. • Schlagobers, Mayonnaise mischen. Salz, Pfeffer, Limetten Zesten reinreiben. Saft einer ½ Limette. • Alles vermengen. Kühl stellen und ziehen lassen
  2. PULLED PORK: Selbst zubereitet, oder eines der erhältlichen Fertigprodukte (wenn es mal schneller gehen sollte) zerlegt und auf einem Blech im Ofen angebraten und erhitzt.
  3. Marinierzeit: ca. 24 Stunden Garzeit: ca. 12 Stunden (je nachdem wie das Stück Fleisch geformt ist., wenn die Kerntemperatur erreicht ist, ist es fertig) • Das Fleisch mit dem Senf dünn bestreichen. • Alle Gewürze (außer den braunen Zucker) vermengen. • Das Fleisch gründlich mit der Gewürzmischung einreiben. • Das gewürzte Fleisch nun in einen Gefrierbeutel geben und die Luft herausdrücken. Ca. 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  4. • Das Fleisch etwa eine Stunde vor der Zubereitung heraus nehmen, damit es Zimmertemperatur bekommt. • Jetzt brauchen wir ein Fleischthermometer. • Den Ofen auf 110 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. • Ca. 250 ml Ananassaft und 250 ml Suppe mit dem braunen Zucker verrühren und in eine weite Auflaufform geben (diese muss größer sein als das Fleischstück). Die Auflaufform auf ein Blech (untere Schiene im Backofen) stellen, das Fleischstück legen wir darüber auf einen Rost. So kann der Fleischsaft in die untere Form tropfen. • Nach ca. 3 Stunden sollte das Fleisch eine Kerntemperatur von 66-70 Grad haben. • Das Fleisch sollte am besten alle 40 Minuten kräftig mit der Flüssigkeit bestrichen werden. Flüssigkeit immer wieder nachfüllen, da diese verdampft. Es sollte auf jeden Fall genug übrig bleiben zum Servieren. • Jetzt heißt es warten, bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 86-88 Grad erreicht hat. Das dauert seine Zeit! Plant also genügend Zeit ein. • Den Ofen ausschalten, das Fleisch in Alufolie wickeln und mindestens 1 Stunde rasten lassen. Dabei warm halten. Am besten im abgedrehten Ofen liegen lassen. • Nun wird das Fleisch mit 2 Gabeln zerteilt und mit dem Saft vermischt. Es sollte nicht im Saft schwimmen, aber auch nicht trocken sein.
  5. BURGER ZUSAMMENBAUEN: • Cole Slaw zubereiten. • Pulled Pork zubereiten oder bei Fertigprodukt erhitzen und anbraten. • Cheddar Cheese mit dem Boden des Burger Buns anbraten / schmelzen lassen. • Aufbauen: Pulled Pork > Cole Slaw > Ruccola > geschnittene Kirschtomaten > Hot Smokey BBQ Sauce > Burger Bun Deckel

Comments

Leave a comment

Send this to a friend