Kürbis-Orangen-Suppe

Kürbis-Orangen-Suppe

Rezept drucken
Kürbis-Orangen-Suppe
Ein Rezept von Martin Reiter | Hotel Kitzhof Mountain Design Resort
Portionen
Personen
Zutaten
  • 400 g Muskatkürbis
  • 25 g Zwiebel
  • 25 g Sellerie
  • 25 g Lauch
  • 25 g Petersilienwurzel
  • 25 g Butter
  • 1,25 l Gemüsefond
  • 100 ml Orangensaft Saft von ca. einer Orange
  • Orangenzesten und Filets
  • 80 ml Obers
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 10 g Kürbiskernöl
Portionen
Personen
Zutaten
  • 400 g Muskatkürbis
  • 25 g Zwiebel
  • 25 g Sellerie
  • 25 g Lauch
  • 25 g Petersilienwurzel
  • 25 g Butter
  • 1,25 l Gemüsefond
  • 100 ml Orangensaft Saft von ca. einer Orange
  • Orangenzesten und Filets
  • 80 ml Obers
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 10 g Kürbiskernöl
Anleitungen
  1. Die Orange waschen und die Zesten reißen, die Orange schälen und die Filets herausschneiden. (Saft dabei auffangen) Anschließend den Saft auf ein Drittel reduzieren und passieren.
  2. Kürbis und Wurzelgemüse schälen und klein schneiden. (ca.30g Kürbis und Orangenfilets für die Einlage reservieren.)
  3. Gemüse in Butter andünsten. Mit dem heißen Fond unter Rühren auffüllen und aufkochen lassen. Ca. 1/2 Stunde leicht köcheln lassen. Mixen und durch ein Sieb passieren.
  4. Nochmals aufkochen, Rahm dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken.
  5. Kurz vor dem anrichten den reduzierten Orangensaft dazugeben. Die separat blanchierten Kürbiswürfel und die Orangenfilets als Einlage geben.
  6. Beim Anrichten etwas Kürbiskernöl in die Tasse tröpfeln.

„Koche mit Liebe und Leidenschaft, als würdest du es für deinen Liebsten tun!“

Diesem Motto folgt Küchenchef Martin Reiter und verwöhnt Gäste des Hotel Kitzhof jeden Abend mit einer ausgewogenen und gesunden Küche. Seine berufliche Laufbahn begann bereits 1995 – 1998 mit seiner Ausbildung zum Koch im Hotel Kitzhof (damals noch Astron Sporthotel). Nach seiner Ausbildung absolvierte er seinen Präzenzdienst beim Heer. Um internationale Erfahrungen zu sammeln, führte es ihn zunächst als Jungkoch ins „Hotel Savoy Baur en Ville“ nach Zürich. Seine Laufbahn setzte er als Chef de Partie und Sous Chef im Restaurant „Plachutta“ und als Chef de Partie im Restaurant „Zum Weißen Rauchfangkehrer“ in Wien fort. Von 2002 bis 2004 zog es ihn als Sous-Chef wieder in den Kitzhof, bis ihn erneut das Fernweh packte. Sein Weg führte ihn diesmal als Sous-Chef in das Golfresort „Cuscowilla“ nach Georgia – USA. Wieder zurück in den Alpen machte er Station als Chef Saucier im „Hotel Zürserhof“ in Zürs am Arlberg. Dennoch ist der gebürtige St. Johanner sehr heimatverbunden und kehrte zunächst als Küchenchef ins Garten-Hotel Erika nach Kitzbühel zurück. Seit Oktober 2006 verwöhnt Martin Reiter als Küchenchef des Kitzhof Gäste mit heimischen und internationalen Spezialitäten und macht so jedes Gericht zu einem kulinarischen Highlight. Seine fachliche Qualifikation unterstrich er damit, dass er mit nur 24 Jahren seine Meisterprüfung erfolgreich absolvierte.

Mehr Informationen unter www.hotel-kitzhof.com


 

Comments

Leave a comment

Send this to a friend