Power plus Präzision

Power plus Präzision

PING hat die neuen Eisenmodelle i500 and i210 sowie das Glide Forged Wedge, das von Tour-Profis mitentwickelt wurde, vorgestellt.

Mit dem Modell i500 ist PINGs Ingenieuren die Entwicklung eines Eisens gelungen, das kompakt wirkt und gleichzeitig sehr viel Vertrauen und extreme Power erzeugt. Dabei basiert das i500, in dessen Konstruktion viele Erfahrungswerte von Tourprofis eingeflossen sind, auf Technologien, die zuerst beim Modell G700 verwendet wurden. Hier aber werden sie mit einer bestechend schönen Muscle-Back-Optik, minimalem Offset und einem deutlich kleineren Kopf kombiniert, der eher an das Modell i210 für bessere Spieler erinnert. Bei Messungen ergeben sich aber im Schnitt 7,3 Meter mehr Distanz im Vergleich zum Modell i210. Für den Golfer bedeutet dies, dass er beim Schlag ins Grün ein Eisen weniger verwenden kann.

Jeder Meter zählt

Für PING ist also klar, dass für Turnier-Golfer jeder Meter zählt. Die neuen i210-Eisen sind unter der Prämisse designt worden, außergewöhnliche Präzision und Distanzkontrolle mit einem besonders klaren Profil und Verbesserungen des Elastomer-Inserts zu kombinieren.Das Multi-Material-aktivierte Elastomer-Insert fällt im Modell i210 um 50 % weicher aus als bei den bisherigen Eisen. Es sorgt für ein verbessertes, butterweiches Gefühl. Insgesamt hat es 30 % an Größe gewonnen. Durch diese Vergrößerung erhöht sich der Kontakt mit der Schlagfläche um 25 %, was wiederum zu einem deutlich besseren Energietransfer im Schlagmoment führt.

Basierend auf dem Erfolg der Glide 2.0 Wedges haben die PING-Ingenieure mit den Glide Forged Wedges das ultimative Präzisions-Wedge mit einem verfeinerten, geschmiedeten Profil geschaffen. Dabei wurde im Rahmen des Entwicklungsprozesses besonders viel Wert auf das Feedback der PING-Botschafter gelegt. Der Schlägerkopf wird aus 8620 Karbonstahl geschmiedet und beinhaltet in der unteren Spitze ein 13 Gramm schweres Wolfram-Gewicht. Dieses sorgt für einen erhöhten MOI (Moment of Inertia). Der Abschluss des Hosels ist gerändert, die Oberfläche der Rückseite weist einen einzigartigen Dual Fly-Cut auf – beides sorgt für herausragende Optik.

„Get Golf Growing“

Zudem führt PING eine neue Linie von Jugendschlägern ein und verpflichtet sich außerdem durch einen neuen Service zur Unterstützung des Nachwuchses. Kunden können das Set einmal ohne Aufpreis an eine neue Größe anpassen lassen (Lie/Länge, die Stärke der Griffe und die Gewichtung der Schläger). Damit erhalten Jugendliche faktisch zwei Sets zum Preis von einem. Das Prodi G-Set, das in jugendlichen, frischen Farben gestaltet wurde, beinhaltet: 15 Grad Driver, 22 Grad Fairwayholz, 27  Grad Hybrid, 6-PW Eisen, 52 Grad und 56 Grad Wedges sowie einen Voss Putter im Blade-Stil.

Send this to a friend