Nie gedacht

Nie gedacht

Sebastián Muñoz gewinnt auch zu seiner Überraschung die Sanderson Farms.

Das zweite Turnier der PGA- Tour-Saison 2019/20 konnte erst in der Verlängerung entschieden werden. Bei der Sanderson Farms Championship trafen dabei zwei Nationalitäten aufeinander, die in dieser Konstellation wohl keiner auf dem Zettel gehabt hätte. Auf der einen Seite der Rookie des Jahres Sungjae Im aus Südkorea, auf der anderen der Kolumbianer Sebastián Muñoz.

Nie auf dem Zettel

Während Im mit der Auszeichnung zum Neuling des Jahres in seine zweite Saison startete, war Muñoz bis dato ein eher unbeschriebenes Blatt. Das hielt den Kolumbianer aber nicht davon ab, mit seinem Kontrahenten am ersten Extraloch im Country Club of Jackson, Mississippi, kurzen Prozess zu machen. Ein Par an der 18 (Par 4) reichte aus, um den ersten Sieg seiner Karriere auf der PGA Tour möglich zu machen. „Das ist unglaublich, ich hatte nie damit gerechnet, überhaupt Tourspieler zu werden“, so Muñoz. Den entscheidenden Schub habe er von Vorwochensieger Joaquín Niemann erhalten, fügte er noch hinzu.


Bildnachweis: © Getty Imagesv.

Send this to a friend