Nicklaus, Player & Trevino im Schatten

Nicklaus, Player & Trevino im Schatten

Celebrities im Fokus: Beim PGA Tour Champions Bass Pro Legents am 27. April waren wieder zahlreiche Stars mit von der Partie. Dieses Jahr stahl allerdings ein Vierjähriger namens Silas Mark Wahlberg, Paige Spiranac und Co die Show.

Wenn unzähligen der größten Golfer aller Zeiten entspannt die Show gestohlen wird, kann es sich nur um ein hochkarätig besetztes Celebrity-Turnier handeln. Das PGA Tour Champions Bass Pro Legends ist so eines. 27. April im Big Cedar Lodge Golf Club in Ridgedale, Missouri: Legenden wie Jack Nicklaus, Lee Trevino, Jesper Parnevik, Tom Watson, Gary Player und Ben Crenshaw schlagen ab und spielen dennoch klar in der zweiten Liga.

Ein Vierjähriger stellt sie in den Aufmerksamkeits-Schatten. Auch Stars wie Mark Wahlberg, Paige Spiranac, die Jungs von Dude Perfect und Kid Rock haben das mediale Nachsehen.

Persönliches

Auf Instagram posten sie dann alle das Gleiche: keine Scores, keine Putts, keinen Siegestaumel, sondern das Video, wie Papa Justin Timberlake und Mama Jessica Biel Sohn Silas von Loch zu Loch tragen und High Fives austauschen. Im pinkfarbenen Polo und publikumswirksam winkend stiehlt der Vierjährige während dieses raren Auftritts allen anwesenden Stars easy die Show.

Familienausflug

Das Bass Pro Shops Legends ist eines der am hochkarätigsten besetzen Promi-Golfturniere und wird jährlich von vielen der berühmtesten Golfer und Celebrities als Familienausflug angelegt. Das Turnier existiert seit 1978, 2014 wurden der Austragungsort und der Name geändert. Der außergewöhnliche Par 3 Top Of The Rocks-Kurs, Jack Nicklaus Design, ist die aktuelle Kulisse für den Kampf um das Preisgeld von 1,8 Millionen Dollar. Ach ja, ein Gewinnerteam gab es auch 2019: Scott Hoch & Tom Pernice Jr.


Bildnachweis: Getty Images.

Send this to a friend