Neuzugang am Markt

Neuzugang am Markt

Auf der diesjährigen PGA Show in Orlando haben die Prototypen des neuen Modells von „Putter-Guru“ Guerin Rife bereits für Furore gesorgt – jetzt ist er endlich auf dem Markt.

Der steigende Trend zu High-MOI Puttern auf der European- und PGA-Tour hat Guerin Rife dazu veranlasst, einen Mallet Putter zu entwickeln, der einen doppelt so hohen MOI-Wert wie die aktuellen Modelle anderer Hersteller aufweist. MOI steht für “Moment Of Inertia”, was mit „Trägheitsmoment“ übersetzt werden kann. Ein hohes Trägheitsmoment sorgt für mehr Stabilität des Schlägerkopfes im Durchschwung und damit mehr Richtungstreue bei den Schlägen. Kurzum: Für weniger Putts und somit einen besseren Score.

Einige der aktuell von den Golfprofis gespielten Mallet-Putter haben einen Wert von bis zu 5.000 MOI. Der neue Evnroll ER9-10K verdoppelt die auf unglaubliche 10.000 MOI! „Das Einzige, was der Golfer damit noch tun muss, ist zielen“, resümiert Rife.

Um einen derart hohen MOI-Wert zu erreichen, wird ein großer Schlägerkopf benötigt, der jedoch nur in den Außenbereichen ein hohes Gewicht haben darf. Beim Evnroll ER9-10K wurde dies durch ein speziell entwickeltes Gehäuse realisiert, welches aus einer Kombination von extrem leichtem Aluminium und schwerem Stahl besteht. An den Randbereichen des Gehäuses sind zwei strategisch optimal platzierte Hohlzylinder angebracht, die mit Stahlgewichten befüllt werden.

Wie alle Evnroll Modelle besitzt auch das neue Ultra-High-MOI Modell die patentierten “revolutionären Rillen” in der Schlagfläche, die dafür sorgen, dass auch ein nicht exakt im Sweetspot getroffener Ball weder an Distanz verliert noch ausbricht.

Der ER9-10K ist in drei Standardlängen verfügbar (33, 34 und 35 inch), derzeit nur für Rechtshänder. In Deutschland und Österreich sind die Putter über www.evnroll-putter.de sowie über die dort gelisteten Evnroll Stützpunkthändler erhältlich.


Bildnachweis: Evnroll.

Send this to a friend