Golf-AG

Golf-AG

Matthias Jürgens bringt mit seiner „Grundschul Golf-AG“ den Golfsport an die Schule.

Nachdem seine achtjährige Tochter Sarah Leonie voller Enthusiasmus ein Referat über Golf vorbereitete, kam Matthias Jürgens die Idee, diese Sportart an die deutschen Schulen zu bringen. Im Jahr 2017 gründete er schließlich den Verein „1. Bremer Cross Golf Club“ und startete die Initiative „Grundschul Golf-AG“. Auch die Lehrerin seiner Tochter zeigte sich begeistert und trug die Idee tatkräftig mit, sodass die Grundschul Golf-AG seit September 2017 eine angemeldete Grundschul-Arbeitsgemeinschaft an der Alfred Faust Grundschule in Aachen ist, „die bei den Kindern auf unglaublich großes Interesse stößt“, freut sich Jürgens. Sein Ziel ist es, die Grundschul Golf-AG nun auch an andere Schulen zu institutionalisieren – „bundesweit, und in weiterer Folge auch am Gymnasium“.

Kopf frei bekommen

Denn Jürgens ist überzeugt, dass Golf den Lernerfolg der Kinder bzw. Schüler positiv beeinflusst: „Die Kinder powern sich an der frischen Luft aus und haben dabei auch noch ein intensives Naturerlebnis und viel Spaß. Dadurch bekommen sie den Kopf frei und tanken wieder ordentlich Kraft und Energie für den Schulunterricht“, ist Jürgens überzeugt.

Auch dem deutschen Turn- und Sportverein „TuS Komet Arsten“, „nach Werder Bremen der größte Verein in Bremen“, wie Jürgens betont, hat er die Grundschul Golf-AG und das Thema Cross Golf als Trendsportart präsentiert und stieß damit auf offene Ohren. Der Verein stellt seit April seine Plätze auch den Schulen zur Verfügung und startete eine elfwöchige Testphase, in der Erwachsene um 6 Euro und Kinder um 4 Euro spielen können.

Die Teilnahme der Kinder an der Grundschul Golf-AG in den Schulen ist kostenlos.


Bildnachweis: Erster Bremer Crossgolf-Club.

Send this to a friend