Fortschritt

Fortschritt

Bushnell vereint mit dem Laserentfernungsmesser-Hybrid das Beste aus zwei Welten.

Bushnell Golf, seit über einem Jahrzehnt unangefochtene Nummer eins im Bereich Laser-Entfernungsmesser im professionellen Golfsport (bei der Open Championship 2017 nutzten 95,8% der Caddys deren Produkte. In Zahlen: 138 von 144), wird den Markt mit einem innovativen neuen Hybrid-Entfernungsmesser, der die neuesten Laser- und GPS-Technologien in einem Gerät vereint, erneut in Aufruhr versetzen.

Bei einer Pressereise nach Italien präsentierte der Partner des europäischen Ryder Cup Teams die Vorzüge des Game-Changers auf dem Marco Simone Golf & Country Club, Austragungsort des Kontinentalwettkampfes im Jahr 2022, sowie weitere Produkte.

Der Hybrid ist etwa ausgestattet mit der PinSeeker-Technologie, mit einer Genauigkeit von +/- 1 Meter, fünffacher Vergrößerung und Abstand zur Vorderkante, Mitte und Hinterkante des Grüns. Als Zusatzfunktion zu herkömmlichen Lasermessgeräten bietet die GPS-Funktion weltweit über 33.000 Golfplätze in ihrer Datenbank an (u.a. Europa, Südafrika, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Staaten, Kanada, Puerto Rico, Mexiko, Australien und Neuseeland). Der Hybrid ermöglicht ebenfalls eine automatische Loch- sowie Platzerkennung, und es sind auch keine einmaligen oder wiederkehrenden Mitgliedschaftsgebühren nötig.

Talking Heads

„Der Hybrid bietet Golfern mehr Features als je zuvor, da die zwei Technologien miteinander kommunizieren“, sagt John DeCastro, Bushnell-Golf-Produkt-Manager. Und führt weiter aus: „Die Einführung des Hybrids zeigt das Engagement seitens Bushnell Golf, die besten und genauesten Informationen zu liefern, damit diejenigen, die mit Bushnell Golf spielen, ihr Bestes geben können.“

bushnellgolf.eu/de


Bildnachweis: Bushnell.

Send this to a friend