Fokus Jugend

Fokus Jugend

Zu gleich vier Jubiläen lud der DGV im Rahmen des Bundesfinales von „Jugend trainiert für Olympia“ im Berliner GC Gatow.

Für den deutschen Golfverband DGV steht 2019 im Zeichen mehrerer Jubiläen. Eines ist der 50. Geburtstag von Jugend trainiert für Olympia (JTFO). Nebst diesem Jubiläum nahmen Schüler in der Sportart Golf bereits zum 15. Mal an Europas größtem Schulsportevent teil. Zusätzlich feierte der DGV das 20-jährige Bestehen des Projekts Abschlag Schule, das maßgeblich von der Vereinigung clubfreier Golfspieler finanziert und von der Deka-Bank als Partner der Jugend und Vision Gold unterstützt wird. Die vier Jubiläen wurden im Berliner Golfclub Gatow gebührend gefeiert.

Großes Fest

„Diese Mehrfachjubiläumsveranstaltung war für alle ein großes Sportfest“, zeigte sich Marcus Neumann, Vorstand Sport des DGV, begeistert. Auch golfsportlich, „da bis zum Schluss hart um den Titel gekämpft wurde.“

Die jeweils besten Schülerteams aus 13 Bundesländern trafen aufeinander, um den Bundessieger von Jugend trainiert auszuspielen. Das Niveau der Spieler, die sich zuvor auf Landesebene für die gemischten Teams qualifiziert haben, reichte vom Nationalspieler bis zum ambitionierten Nachwuchssportler. In einem spannenden Finale wurde der Kampf um den Meistertitel erst auf den letzten beiden Löchern entschieden. Es siegte das Hamburger Gymnasium Hochrad mit einem Ergebnis von zwei Schlägen über Par, gefolgt vom Gymnasium Essen-Werden aus Nordrhein-Westfalen, das sieben Schläge über Par lag. Brandenburg, das mit der Katholischen Marienschule Potsdam am Start war, belegte mit 20 über Par Rang drei.

Blick auf Olympia

Die 60 geladenen Gäste sahen zudem, wie Unterrichtseinheiten des Projekts Abschlag Schule für verschiedene Altersstufen aussehen, und griffen dabei auch selbst zum Schläger. Claus M. Kobold, Präsident des DGV, machte dabei noch einmal deutlich, wie wichtig es für den Golfsport sei, nach 2016 in Rio auch im kommenden Jahr in Tokio Teil der olympischen Familie zu sein.

Und natürlich wurden auch die Tagessieger gebührend gefeiert. Bei der großen Siegerehrung in der Berliner Max-Schmeling-Halle ließen sich die drei Gewinnerteams vor 4.000 begeisterten Zuschauern zum Ausklang noch einmal ordentlich bejubeln.


Bildnachweis: © DGV/Hanke.

Send this to a friend