Einmaliges Erlebnis

Einmaliges Erlebnis

Top Golf sorgt in den USA bereits für Furore. Von Köln Pulheim aus soll nun auch Golf-Deutschland revolutioniert werden.

Alles wird anders auf der Drivingrange der GolfCity Köln Pulheim. Ab sofort können Golfspieler auf dem zur CLUBHAUS AG gehörenden Golfplatz in der Rheinmetropole die erste Toptracer-Anlage in Deutschland bewundern. „Damit heben wir den Golfsport auf ein neues Level“, schwärmte Paul Williams, General Manager Top­tracer Europa, bei der Eröffnung mit zahlreichen Prominenten. Das in Schweden entwickelte System sorgte zuletzt weltweit und vor allem in den USA unter dem Namen Top Golf für Furore. Von Köln Pulheim aus soll nun auch Golf-Deutschland erobert werden.

Interaktives Erlebnis

Das System bietet Golfspielern bislang nicht dagewesene, professionelle Trainingshilfen mit Feedback in Echtzeit (Ballflug, Abschlagwinkel, Ballgeschwindigkeit, Distanz, Flughöhe und -kurve und vieles mehr), ermöglicht aber auch Erlebnis-, Spaß- und Partygolf. Neue Features, Virtual Golf, interaktive Videospiel­elemente und eine App sorgen für höchs­ten Unterhaltungswert. „Mit Toptracer erschließen wir völlig neue Zielgruppen“, sagt Hermann Bögle, Geschäftsführer der GolfCity Köln Pulheim. „Damit treten wir aus der normalen Golfwelt heraus und begeistern Menschen, die heute noch nicht wissen, dass sie morgen Golf spielen werden.“ Als Ziele können fest auf der Range eingestellte Punkte eingestellt werden. Und ein „What’s in my Bag“-Modus gibt Aufschluss über die unterschiedlichen Statistiken für verschiedene Schläger, die sich wiederum über eine App speichern lassen. Einen besonderen Erlebnisfaktor verspricht überdies die Möglichkeit, zahlreiche berühmte Golfplätze in aller Welt wie beispielsweise Pebble Beach virtuell zu spielen.

Vergleichskampf

„Ich muss ab sofort kein Golfspieler mehr sein, um auf der Drivingrange Spaß zu haben. Statt ins Bowling Center kann ich meine Freizeit mit meinen Freunden ab sofort in der GolfCity Köln Pulheim verbringen“, stellt Bögle klar. So kann beispielsweise jeder Spieler von seiner Matte aus gegen andere Golfer auf der Range oder mittels Virtual Golf sogar mit Golfern in anderen Ländern gleichzeitig spielen. Ein Leaderboard ermöglicht den Vergleich mit anderen Spielern auf der Range. In Köln Pulheim gehört zu jedem Abschlagplatz auch eine Lounge-Ecke, Getränkewünsche, und Bestellungen von Speisen nimmt das Serviceteam direkt an der Abschlagmatte auf.
Drivingranges in England und Schweden, die Toptracer-Anlagen installiert haben, beobachten einen Kundenzuwachs von mehr als 30 Prozent. Für die Zukunft hat man daher weitreichende Pläne. Wenn sich Toptracer in Köln durchsetzt, soll möglichst schnell auch die GolfCity München Puchheim mit dem revolutionären Sys­tem ausgerüstet werden.

Send this to a friend