Das gewisse Extra

Das gewisse Extra

Fabienne In-Albon geht nach dem Rücktritt vom Spitzensport mit einer neuen Firma an den Start.

Fabienne In-Albon ist den meisten Golfinteressierten hierzulande ein Begriff. Die Schweizerin hat sich in ihrer Karriere ohne große Probleme auf der Ladies European Tour etabliert und klassierte sich unter den besten 50 Spielerinnen in Europa. Auch den Traum von den Olympischen Spielen in Rio 2016 hat sie sich mit Spitzenresultaten im Vorfeld der Spiele erfüllt.

Der Zugerin (aus Oberägeri) mit geschichtsträchtigen Walliser Wurzeln ist es aber auch gelungen, Spitzensport und Studium unter einen Hut zu bringen: Heute verfügt sie über einen Bachelor-Abschluss in Sport-Management des International College of Management in Sydney.

Teamwork

Ihre Erfahrungen, die sie als Athletin gemacht hat, gepaart mit ihrem heutigen Wissen – nicht zuletzt durch den Studienabschluss in Sport-Management und eine Weiterbildung im Bereich Life-Coaching – will die 31-Jährige nun einbringen, um Athletinnen und Athleten wie auch Geschäftsleuten im mentalen, physischen, Lifestyle- und Management-Bereich mit ihrer Firma „Fabienne In-Albon Coaching – Go the extra mile“ zur Seite zu stehen. Die  Dienstleistungen variieren dabei von individuellen Coachings über Workshops und Referate bis hin zu Firmen-Events („Wir gestalten gemeinsam einen Tag voller Überraschungen“).

Golf bleibt also weiterhin Teil ihres Lebens. „Ich halte meine Coachings nicht nur in Sitzungszimmern ab, sondern nehme meine Kundinnen und Kunden gerne auch mit auf den Golfplatz, unabhängig von ihrer Erfahrung im Golfsport. Das bietet ihnen effiziente Unterstützung und gibt ihnen die Möglichkeit, das Gelernte gleich in die Praxis umzusetzen und optimale Lösungsansätze zu finden“, so die Jungunternehmerin.


Bildnachweis: Getty Images.

Send this to a friend