Golf Week Rezept-Tipps

El Atun loco

„Ich kann nicht genau sagen, wie lange, aber unseren Jungle wird es sicher bis Ende des Jahres geben“, weiß Markus Höller – was danach geschieht, will er noch nicht verraten. Das „Artner auf der Wieden“– die Familie betreibt auch ein empfehlenswertes Restaurant im ersten Bezirk am Franziskanerplatz, ein Weingut und einen Heurigen –, eine kulinarische […]

.

Fettucine mit Riesengarnelen und grünem Spargel

Zwischen Driving Range und 18. Grün des GC Bad Waltersdorf liegt das Club-Res­taurant Willis. Von der Sonnenterrasse (100 Sitzplätze) ist der Ausblick fabelhaft, was auch auf Küche wie Wein zutrifft. Pächter Willi Frauwallner absolvierte die Tourismusschule Bad Gleichenberg, hat in Top-Häusern sein Handwerk verfeinert, ist passionierter Gin-Brenner und diplomierter Sommelier. Eine Leidenschaft, die in der […]

.

Lamm mit Kurkuma und Goji-Beeren

Das On ist „ein Wiener Beisl mit chinesischer Seele“, sagt Simon Xie Hong. Sein „Beisl“ gilt seit vielen Jahren als eines der besten asiatischen Restaurants der Stadt. Es war schon da, als sich die meisten Wiener beim „Chinesen“ mit der Entscheidung zwischen Ente gebraten (Nr. 147), Hühnerfleisch Chop Suey und Acht Schätzen quälten. Auch die […]

.

Kalb & Thun

„Das Auge isst mit“, lautet das Motto der seit 2018 mit einer Gault-Millau-Haube (2020: 11/20 Punkten) bewerteten Genusswerkstatt. Das Frühstück spielt mit Waffeln, Müsli, diversen Eiergerichten, Wurst und Käse schon alle Stückeln. Mittags und abends bringen dann Küchenchef Wilhelm „Willi“ Tillian und sein Team im pittoresken Panorama der Zillertaler Alpen so unterschiedliche Gerichte wie eine thailändische […]

.

Thai-Hühnercurry

Das green’s Restaurant bietet gutbürgerliche Küche mit dem gewissen Extra und einige Burger und Curry-Variationen. Auf der Terrasse finden 110, im Barbereich 60 Personen Platz. Außerdem ist ein Veranstaltungsraum mit romantischem Innenhof für diverse Festivitäten vorgesehen. Neben Klassikern wie dem „Wiener“ ist das Thai-Hühnercurry eines der beliebtesten Gerichte im green’s. Bildnachweis: Greens.

.

Mit Kräutern gebeiztes Carpaccio vom Rinderrücken

Genuss mit besten Aussichten lautet das Motto des Gasthauses Eichenheim im GC Eichenheim. Denn auf der Terrasse des Restaurants können sich die Gäste nicht nur kulinarisch verwöhnen lassen, sondern dabei auch noch das spektakuläre Panorama genießen und die Golfspieler bei ihren Kunstschlägen auf den nahegelegenen Greens live beobachten. In der angeschlossenen Weinbar Leopold – Eichenheim […]

.

Jagdschlössl`s Hirschgulasch

Im Hotel Gasteiger Jagdschlössl erwartet die Gäste hochwertige Kulinarik in außergewöhnlichem Ambiente. Kredenzt werden unter anderem Wildspezialitäten aus dem hauseigenen Jagdrevier und die bekannten Tiroler Schmankerln. Küchenchef Sebastian Weidinger und sein Team setzen vor allem auf heimische Produkte aus der Region, die ohne lange Wege im Jagdschlössl landen und dort ganz frisch zubereitet werden. Das […]

.

Seesaibling mit Tomaten & Steinpilzen

Längst zählt der Kaiserhof zu den Top-Hotels in Österreich. Im Restaurant Kulinarium setzt Küchenchef Günter Lampert vor allem auf fantasievolle, elegante Interpretationen regionaler Spezialitäten mit den besten Zutaten aus der Region bzw. aus biologischem Anbau; und natürlich frisch. „Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein“, so das Credo des Küchenchefs, der seinen […]

.

Geschmortes Gemüse vom Blech auf weisser Bohnencreme

Ausgewogene Ernährung und beste Zutaten – ganz frisch gekocht, so lautet der kulinarische Zugang des Küchenteams im Ritzenhof, das von Olivier van den Beek angeführt wird. Ihm geht es nicht nur um die Leidenschaft zu diesem Beruf, sondern auch um die Wertschätzung der Natur und ihrer Produkte. Nur so sei es möglich, kulinarische Höhepunkte auf […]

.

Marinierter Rehrücken mit Kirschtomatenkompott

Das Kulinarium im Gartenhotel Crystal rund um Küchenchef Reinhard Marschall verwöhnt seine Gäste mit saisonalen, natio­nalen und internationalen Köstlichkeiten, die modern und kreativ zubereitet werden. Im Standardrepertoire von Marschalls Zillertaler Naturküche finden sich unter anderem Hollersekt, Fliedersirup, frittierte Zucchiniblüten, Borretschgemüse sowie Geranien, Ringelblumen und Veilchen. Denn er ist überzeugt, Blumen geben Köchen die Gelegenheit, ihre […]

.